Das Beste im Bereich Strategiespiele

Games 01.04.2016

Gerade bei Computerspielern wecken Strategiespiele immer auch nostalgische Erinnerungen. Seine Blütezeit hatte das Spiele-Genre in den 1990er- und frühen 2000er-Jahren. Zu den Top Strategiespielen zählten Command & Conquer, Dune, Warcraft, Starcraft und viele andere. Mittlerweile hat sich das Genre aber eher zur Nische entwickelt. Trotzdem erscheinen nach wie vor hervorragende strategische Games. Wir stellen die besten Strategiespiele vor, die man zurzeit zocken kann.

Starcraft 2: Legacy of the Void

Blizzard hat sich mit dem neuen Add-On zu Starcraft 2 einen Platz unter den besten Strategiespielen redlich verdient. Der dritte Teil der Starcraft-2-Episoden schließt in der Einzelspieler-Kampagne die Story um Jim Raynor, Kerrigan und Zeratul ab, die 2010 in Wings of Liberty begann. Jede Mission spielt sich anders – und das macht Legacy of Void in der Solo-Kampagne zum Top-Strategiespiel. Das klassische Schema „Basis bauen, Armee aufstellen, Gegnerbasis zerstören“ ist damit endgültig Vergangenheit. Auch am Multiplayer-Modus, der zu den besten Strategiespielen aller Zeiten im Bereich E-Sports gehört, wurde kräftig geschraubt. Mit Legacy of the Void bekommt jede Rasse neue Einheiten spendiert, außerdem wurden bereits vorhandene Einheiten zum Teil überarbeitet.

Starcraft 2 Legacy of the Void ist am 10. November 2015 für PC erschienen.

Total War: Attila

Auch das bereits neunte Spiel der Total-War-Reihe gehört zu den Top-10-Strategiespielen der letzten Jahre. Attila ist mehr oder weniger ein Ableger beziehungsweise Stand-Alone-Add-On von Total War: Rome 2, muss sich aber nicht hinter Rome verstecken. Denn Total War: Attila ist ein eigenes Spiel und bügelt viele Fehler und Schwächen von Rome 2 aus. Am Rezept einer der besten Strategiespiele-Serien hat sich wenig verändert. Die epischen Massenschlachten werden in Echtzeit gespielt, während die Reichsverwaltung und Zugplanung auf einer taktischen Weltkarte vorgenommen wird. So verbindet die Total-War-Reihe seit Jahren gekonnt methodisches Vorgehen von Grand-Strategy-Games mit der Action von Echtzeitstrategiespielen.

Total War: Attila ist am 17. Februar 2015 für PC erschienen.

Sid Meier's Civilization: Beyond Earth

Apropos Grand Strategy: Auch wenn es Ende 2014 erschienen ist, gehört Beyond Earth zu den besten Strategiespielen für diejenigen, denen Taktik wichtiger ist als actionreiche und hektische Schlachten. Ganz im Stile der Civilization-Reihe handelt es sich bei Beyond Earth um ein rundenbasiertes Spiel, das auf einer Karte im Sechseckraster gespielt wird. Neben Militär und Schlachten spielen auch der Städtebau, Forschung, Religion/Philosophie, Diplomatie und Politik eine wichtige Rolle. Denn in „Civ“ sind Krieg und Gewalt nicht die einzige Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen.

Sid Meier's Civilization: Beyond Earth ist am 24. Oktober 2014 für PC erschienen.

Anno 2205

Der sechste Teil der Aufbaustrategieserie vom deutschen Entwicklerstudio Blue Byte spielt in der entfernten Zukunft. Wie bei jedem Teil der Anno-Reihe geht es auch hier darum, Siedlungen zu errichten und diese zu Metropolen wachsen zu lassen – auch auf dem Mond! Echtzeitstrategie taucht in Anno nur als ein Spielelement auf, Kern des Spiels sind der Aufbau und die wirtschaftsstrategische Planung. Die Anno-Games waren schon immer Top-Strategiespiele für gemächlichere Sessions, und dieser Teil bildet keine Ausnahme.

Anno 2205 ist am 3. November 2015 für PC erschienen.

Ebenfalls nennenswert: Homeworld, This War of Mine & Grey Goo

Nicht nur die neuesten Versionen der besten Strategiespiele-Serien sind derzeit interessant und nennenswert, sondern auch eine Neuauflage eines Sci-Fi-Strategieklassikers und zwei Indie-Projekte.

Homeworld Remastered: Am 25. Februar 2015 erschien die überarbeitete Version des Weltraum-Strategie-Klassikers von 1999. Die besten Strategiespiele aufzulisten, ohne die grafisch aufpolierte Version von Homeworld zu nennen, ist schlicht nicht möglich. Schon das klassische Homeworld gehörte zu den besten Strategiespielen aller Zeiten.

This War of Mine: Üblicherweise übernimmt man in (Echtzeit-)Strategiespielen die Kontrolle eines Befehlshabers und schickt seine Soldaten in den Kampf. This War of Mine wird jedoch aus Sicht der Zivilbevölkerung gespielt, die im Kriegsgebiet überleben muss. Dazu müssen Nahrung und Medizin aufgetrieben werden, man muss sich gegen Plünderer verteidigen und versuchen, die Gruppe Überlebender durch Krisenzeiten zu bringen. Das sehr düstere und bedrückende Spiel ist eine Mischung aus Taktik- und Überlebenssimulation und zeigt dem Spieler auf beeindruckende Art und Weise die Kehrseite des (digitalen) Krieges auf. Allein deshalb ist This War of Mine eines der besten aktuellen Strategiespiele.

Grey Goo: Das im Januar 2015 erschienene Echtzeit-Strategiespiel ist eine Hommage an die besten Strategiespiele der später 1990er- und frühen 2000er-Jahre. Entwickelt wurde das Indie-Game von Entwicklerstudio Petroglyph Games, bei dem viele ehemalige Westwood-Mitarbeiter (Command-&-Conquer-Reihe) arbeiten. Und das macht sich durchaus bemerkbar, denn Grey Goo ist ein Science Fiction RTS-Game der alten Schule mit drei interessanten spielbaren Rassen, die alle ganz eigene Fähigkeiten und Besonderheiten mitbringen.