Games 15.02.2016

In nur einem Artikel auf die Warcraft Geschichte und all ihre großen und kleinen Ereignisse einzugehen, ist mittlerweile gar nicht mehr möglich. Seit im Jahr 1994 Warcraft: Orcs & Humans erschien, hat sich die Geschichte des Warcraft Universums stetig weiterentwickelt. Einen besonders rasanten Schub hat die Entwicklung der Geschichte von Warcraft natürlich durch das 2005 erschienene MMORPG World of Warcraft erfahren. Die World of Warcraft Story hat sich in den mittlerweile fünf Erweiterungen – Burning Crusade, Wrath of the Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria und Warlords of Draenor, gemeinsam mit den Spielern weiterentwickelt und wird nicht nur in Spielen erzählt. Auch zahlreiche Romane, Comics sowie Fan-betriebene Foren und Wikis und ab 2016 sogar ein Hollywood-Kinofilm ermöglichen es, tief in WoW einzutauchen. Eine grobe Übersicht zu den Hintergründen und der World of Warcraft Geschichte haben wir hier zusammentragen.

Die Warcraft Geschichte: Wie alles begann

Grundlage für die gesamte World of Warcraft Geschichte sind die Ereignisse aus den Strategiespielen Warcraft 1 bis 3. Die ersten beiden Teile erzählen die Geschichte der Orks, die über das dunkle Portal ihre Heimatwelt verlassen und nach Azeroth vordringen, um diese Welt zu erobern. Mit der Eroberung der Stadt Sturmwind gelingt das den Orks schließlich auch.

Im zweiten Teil schaffen es die Menschen schließlich die Ork-Horde zu zerschlagen, zu zerstreuen und einen großen Teil durch das dunkle Portal in deren Heimatwelt Draenor zurückzudrängen. Dort öffnet der Ork-Hexenmeister Ner'zhul so viele Portale in andere Welten, dass Draenor beinahe völlig zerstört wird und alle Portale zusammenbrechen.

In Warcraft 3 siedeln sich die auf Azeroth verbliebenen Orks unter der Führung ihres Kriegshäuptlings Thrall auf dem Kontinent Kalimdor an, während das Königreich der Menschen mit der Bedrohung durch die Geißel – einer Armee der Untoten – zu kämpfen hat. Angeführt vom Lichkönig, dem Geist des Ork-Hexers Ner'zhul, hinterlässt diese Armee einen Pfad der Zerstörung in den östlichen Königreichen von Menschen und Elfen. Durch eine Falle wird dann auch noch Arthas, Prinz des Königreichs Lordaeron, zur Marionette des Lichkönigs. Letztlich stellt sich aber alles nur als Ablenkungsmanöver der Dämonen der Brennenden Legion heraus, die Azeroth erobern wollen. In einer letzten gemeinsamen Schlacht können Menschen, Orks, Elfen und all ihre Verbündeten jedoch die Invasion der Dämonen stoppen und die Welt retten.

Das fehlende Glied zur World of Warcraft Story – The Frozen Throne

Der entscheidende Teil, der die Ausgangslage der World of Warcraft Geschichte zum Start des Online-Rollenspiels definierte, war das Warcraft 3 Add-On The Frozen Throne. Während sich die Armeen der Menschen und Orks noch von der finalen Schlacht erholen, tobt in den östlichen Königreichen der Kampf zwischen dem korrumpierten Todesritter Arthas und den Verlassenen. Dabei handelt es sich um eine Gruppe Untoter, angeführt von Sylvanas Windläufer, die ihren eigenen Willen wiederlangt hat. Außerdem macht sich der Dämonenjäger Illidan Sturmgrimm mit Verbündeten auf den Weg, um den Lichkönig ein für alle Mal zu vernichten. Beim großen Showdown im nördlichen Kontinent Nordend bezwingt Arthas Illidan jedoch und verschmilzt mit Ner'zhuls Geist zum neuen Lichkönig.

Die Geschichte von Warcraft als Grundlage für Abenteuer in WoW

Mit dem fulminanten Finale aus The Frozen Throne war die Grundlage für World of Warcraft geschaffen. Die Ork-Horde, nun verbündet mit den Tauren, Trollen und Sylvanas' Verlassenen hat mit der Allianz aus Menschen, Nachtelfen, Zwergen und Gnomen einen losen Frieden geschlossen, um sich von den jüngsten Ereignissen zu erholen. Die World of Warcraft Geschichte wird seit diesem Moment nicht nur von Blizzard Entertainments Autoren geschrieben, sondern im gewissen Maße auch von WoW-Spielern selbst. Denn jeder Charakter erzählt seine eigene World of Warcraft Story, während die gesamte Warcraft Geschichte weiterhin von den Autoren und Gamedesignern vorangetrieben wird.

Im Laufe von zehn Jahren World of Warcraft haben Spieler zahlreichen alten und neuen Gefahren in die Augen geblickt und sie bezwungen. Illidan, Arthas, Ragnaros der Feuerlord, Todesschwinge und viele weitere Schurken mussten sich den tausenden Helden der World of Warcraft geschlagen geben. Wie die Geschichte von Warcraft weitergehen wird, ist ungewiss – zunächst wird sie weiterhin von der Entwicklung des Online-Rollenspiels bestimmt, bis irgendwann möglicherweise ein Warcraft 4 erscheint. Bis dahin können sich Fans der World of Warcraft Story neben dem Spiel selbst die Zeit mit zahlreichen Büchern, Comics und dem demnächst erscheinenden Warcraft Kinofilm vertreiben.