Games 26.11.2015

Unsere Mütter haben den Muttertag, Liebende haben den Valentinstag und Rabatte haben den Black Friday. Dieser Tag nach Thanksgiving markiert den Start der Weihnachtszeit mit sensationellen Rabattaktionen. Der haltlose Ansturm der Massen endet immer wieder in Berichten über Verletzte in den Shopping Malls, denn niemand will die Tiefstpreise verpassen. Das war sogar schon Grund für South Park, den Black Friday mit einer Folgen-Trilogie zu parodieren. Dabei lehnten sich Matt Stone und Trey Parker an Game of Thrones an. Aus diesen South Park Episoden entstand das bekannte Videospiel Stick of Truth. Es lassen sich also einige Gaming Verbindungen mit dem Black Friday herstellen. Wir machen es uns einfacher und berichten über die legendären Rabattaktionen auf Steam und anderen Portalen, um zu beweisen, dass der Start der Weihnachtszeit ein wahrer „Feiertag of Gaming“ ist.

Der Black Friday auf Steam

Zwischen 25. November und 1. Dezember 2015 gibt es geniale Rabatte auf Steam zu entdecken. Ein wesentlicher Unterschied besteht bei dieser Aktion der bekannten Gaming Plattform, denn es werden zwar die einzelnen Spiele auf der Hauptseite präsentiert, aber es gibt keine doppelten Rabatte (Daily Deals und Flash Sales). Der übliche Tipp bezüglich Geduld gilt dieses Mal also ganz im Sinne des Black Friday nicht. Der Steam Shop kann direkt mit aller Gewalt und ohne jegliches Verletzungsrisiko gestürmt werden.

Es kann zu diesem Anlass beispielsweise die Fallout Reihe vervollständigt werden. Vor allem Fans von Simulationsspielen werden ausgiebig verwöhnt, denn eine ganze Reihe Civilization Spiele oder „Cities: Skyline“ gehören zu den Angeboten. Einige passionierte Gamer in unserer Redaktion werden den Anlass nutzen, um einmal in „ARK: Survival Evolved“ reinzuschnuppern und sogar CS:GO ist mit einem Rabatt von 50 Prozent und damit unter 10 Euro zu bekommen. Langsam wird uns klar, warum die epische Stimmung von Game of Thrones so gut zum „Tag of Discounts“ passt.

Der Cyber Monday von Amazon

Wer seine APM (Actions per Minute) während des Black Friday hoch halten möchte, der ist mit den Blitzangeboten des weltgrößten Online-Versandhändlers gut beraten. Auf Amazon nennt sich die Aktion übrigens Cyber Monday. Vom 23. bis zum 30. November und täglich zwischen 9:00 Uhr und 23:00 Uhr starten alle 10 Minuten neue Rabattaktionen, welche nur 2 Stunden lang oder bis zu deren Ausverkauf laufen. Der schnelle Ansturm, erneut ohne Gefahr für Leib und Leben, wird von Amazon also auf eine ganz eigene Weise belohnt.

Über diese eine Woche hinweg wird es 10.000 dieser Blitzaktionen geben und der Einkauf kann um potentielle 50 Prozent billiger sein. Das Produktsortiment von Amazon erscheint praktisch unendlich. Deshalb können wir keine direkten Tipps geben, aber wir wissen, dass einiges für Gamer dabei ist. Amazon bietet immerhin Videospiele, DVDs, geniales Gear oder vielleicht nur warme Hausschuhe, damit während einer Runde Star Wars Battlefront auf Hoth die Zehen nicht abfrieren. Die Vielzahl der einzigartigen Aktionen rechtfertigt auch durchaus das Schenken eines passenden Gutscheins.

Der Black Friday auf gog.com

Extrem coole Bundles haben wir auch auf gog.com entdeckt. Dort wird Witcher III Wild Hunt zum ersten Mal mit einer unglaublichen Preisreduktion von 50 % offeriert. Im Allgemeinen scheint der Black Friday auf gog.com ganz im Zeichen der Rollenspiele zu stehen. Eine ganze Reihe von Dungeons & Dragons Spielen, von Baldur's Gate bis Forgotten Realms, sind dort stark vergünstigt zu erstehen und das Reinschnuppern in die Welt von Warhammer war wahrscheinlich noch nie günstiger.

Der Black Friday Wahnsinn kurz erklärt

Die Höhe des eigenen Vermögens misst sich nicht in Zahlen, sondern wird durch Kaufkraft des eigenen Geldes bestimmt. Wenn eine Rabattaktion die Preise von Produkten um 50 % senkt, dann bedeutet das nichts anderes, als alle Shopper doppelt so reich zu machen. Kein Wunder also, dass die Menschen vor den Shopping Malls teilweise wie eine wildgewordene Büffelherde agieren. Doch Gamer brauchen keinen komplizierten Plan voller Intrigen, um an ihre Top-Angebote zu kommen. Am Black Friday sind sie über einige Mausklicks doppelt so reich und der einzige Wahnsinn rührt von der Freude über die extrem günstigen Games her.