Games 23.06.2015

Die legendäre Electronic Entertainment Expo beeindruckte auch in diesem Jahr die ganze Welt mit neuen Ankündigungen, Erweiterungen, filmreifen Trailern und allem was ein Gamer-Herz höher schlagen lässt. Doch über welche Kanäle wurden diese Informationen verbreitet? Wir versuchen hier in diese Riesen-Welle an Infos ein klein wenig Struktur zu bringen. Es hat sich auf der diesjährigen E3 nämlich nicht als perfekte Wahl herausgestellt einfach nur die Pressekonferenzen anzusehen – bis auf eine Ausnahme.

Nintendo Digital Event @ E3 2015

Mit einer ganz besonderen Pressekonferenz konnte die Lieblingsspielefirma unserer Kindheit überzeugen. Aus diesem Grund wollen wir diesen Event als einzige Pressekonferenz hervorheben. Die Idee mit den Muppets funktionierte wunderbar und gab den folgenden Präsentationen einen sehr witzigen Beigeschmack. Vor allem das Abbild des Chefs Satoru Iwata ist besonders gut gelungen.

Hier geht es zum YouTube-Video.

IGN Live @ E3 2015

Das Onlinemagazin IGN Entertainment hat sehr ansprechend durch die E3 geführt. Das Team analysierte jede Pressekonferenz und konnte dabei durchaus auch sehr kritisch werden. Gerade Themen wie neue Hardware oder Exklusivangebote von einzelnen Konsolen entgehen dabei keinesfalls dem einen oder anderen Seitenhieb der Gaming-Experten. Zusätzlich stellte IGN die verschiedensten Neuerscheinungen zusammen mit den Developern vor, die dabei ihre Ideen etwas genauer erklären konnten.

Hier geht es zum ersten YouTube-Video.

PC Gaming Show

Ausschließlich auf die Plattform PC hat sich diese Show spezialisiert, die von der E-Sport Legende Sean „Day9“ Plott gehostet wurde. Dieser führte sehr charmant durch die Show und da er nun selbst Teil einer Spiele-Entwicklung ist, konnte er immer wieder die Fragen mit dem richtigen Touch stellen. Innerhalb dieser Show können sogar noch ganz neue Berufe entdeckt werden, wie Lead Game Scientist. Mit Day9 darf natürlich ein ausgedehnter Blizzard-Part mit Dustin Browder nicht fehlen.

Hier geht es zum Video von Tag 1.

E3 Twitch Booth

Das beste Coverage kam aber von Twitch mit der Twitch Booth, die praktisch bis oben hin mit E-Sport Persönlichkeiten angefüllt war. Darunter fanden sich Rachel „Seltzer“ Quirico, die vielen von der Dreamhack ein Begriff sein sollte. Dazu kam das E-Sport Urgestein DJ Wheat und ebenfalls die Jungs von Rocket Beans TV, die sogar ein ausgezeichnetes deutsches Coverage ablieferten. Der Top-Gaming-Channel hat also auch auf der E3 seinem Ruf alle Ehre gemacht.

Hier geht es zu einem Video von Rocket Beans.

Den E3 2015 Content erleben

Wir empfehlen tatsächlich nicht unbedingt die Press Conferences, um sich durch den ganzen Content der E3 zu kämpfen. Die Ausnahme wäre eben das Panel von Nintendo. Im Allgemeinen bekommt man aber durch die oben erwähnten Shows von IGN, PC Gamer oder Twitch fast strukturierter alle Details geliefert. Es wurden dort Spiele nicht einfach nur präsentiert, sondern es gab auch Fragerunden dazu, die manchmal mehr und manchmal weniger interessant waren. Die Videos aus der Twitch Booth sind zudem schön nach den Games unterteilt – so kann der Review nach den eigenen Prioritäten geordnet werden.