Far Cry Primal – Der prähistorische Überlebenskampf

Games 02.03.2016

In allen Far Cry Spielen schwang das Thema Überleben in verschiedenen Szenarien mit. Meist ging es jedoch darum, sich gegen Söldner, Piraten oder in einem Bürgerkrieg durchzusetzen. Mit dem fünften Teil der Reihe wird der Spieler einige tausend Jahre in die Vergangenheit versetzt (10.000 v. Chr.). Zu dieser Zeit befand sich der Mensch noch keinesfalls an der Spitze der Nahrungskette und damit startet der ultimative Überlebenskampf: Mensch gegen Natur!

Die Entdeckung einer neuen Welt und einer neuen Epoche

Die Entwickler gingen mit dieser Zeitreise ein gewisses Risiko ein und viele Kritiker bezweifelten die Konsistenz der Spieleserie. Würde es sich bei Primal noch um ein Far Cry Spiel handeln? Primal kann ganz einfach als ein Remake des Konzeptes und gewissermaßen als ein Neustart gesehen werden. Schließlich heißt das Spiel nicht Far Cry 5. Wenn dieser Ansatz bei Filmen funktioniert, dann bei Games ebenso.

Aber trotz dieser Versetzung der Handlung in eine komplett andere Epoche besitzt das Game einige Elemente, die erfahrenen Far Cry Spielern äußert bekannt vorkommen dürften. Das Sammeln und Craften von Gegenständen ist keineswegs eine Neuheit in der Serie, auch wenn sich in früheren Ausgaben fortschrittlichere Materialien im Fokus befanden. Die vielfältige Tierwelt und das Open World Gefühl erinnern zusätzlich an die Vorgänger. Weiters wurde mit dem Kameradensystem das Rad auch nicht neu erfunden, obwohl die NPCs in Far Cry Primal erst kurz vor dessen Entdeckung stehen. Wenn all diese Fakten zusammengenommen werden, dann hat sich das prähistorische Set-up wirklich angeboten.

Die ausgezeichnete Grafik und die lebendige Welt machen aber auch, ohne Parallelen zu Vorgängern zu ziehen, so viel Spaß, dass die ersten Stunden nur auf Erkundungstouren und wie im Flug vergehen. Als Gegner oder Rohstoffquellen begegnen einem dabei die verschiedensten Tiere, von Säbelzahntigern bis Schildkröten, und freundliche oder feindliche Höhlenmenschen, um die sich dann die verschiedenen Missionen drehen.

Takkars Aufstieg zum Stammeshäuptling und das steinzeitliche Leben

Durch die erwähnten Aufgaben versammelt die Spielfigur, mit Namen Takkar, langsam ein ganzes Dorf rund um sich. Also sind in Far Cry Primal neben der Zielgenauigkeit und den handwerklichen Fähigkeiten auch zunehmend Führungsqualitäten gefragt. Schließlich führten uns in erster Linie unsere sozialen Fähigkeiten aus der Steinzeit in die Moderne. Dieser Aspekt wird erfolgreich dargestellt, indem viele Fähigkeiten erst durch weitere Dorfbewohner erlernbar sind. Unter diesen Skills befindet sich unter anderem die geistige Verschmelzung mit einer Eule und im weiteren Verlauf noch viel Fantastischeres.

Auch der Alltag in der Steinzeit wurde beeindruckend umgesetzt. Gefahren können dabei aus jeder Richtung kommen. Schlangen können mit einem Biss vergiften, Wölfe greifen überraschend von hinten an, während sogar Adlerangriffe von oben den Bestienmeister Takkar bedrohen. Durch all diese Gefahren bleibt das Gameplay ständig durch Spannung aufgeheizt.

Gerade auch der Umgang mit Feuer, der teilweise schon in Far Cry 2 vorkam, gehört zu den spannendsten Instrumenten im Spiel. Es lässt sich praktisch alles in Brand setzen. Dadurch ergeben sich teilweise überraschende Resultate, welche die Pyromanen unter den Gamern nur allzu gerne erforschen. Es ist äußerst beeindruckend, wie viel es vor grob 12.000 Jahren zu entdecken gab.

Der prähistorische Trend

Das Thema Wildnis und Steinzeit scheint derzeit extrem an Popularität zu gewinnen. Schließlich besitzt auch Horizon Zero Dawn eine sehr ähnliche Prämisse mit einem zusätzlichen Twist. ARK: Survival Evolved wäre ein weiteres Beispiel, welches den Gamer weit in die Vergangenheit schickt. Nachdem jahrelang die verschiedensten Spielewelten nur vom Mittelalter oder diversen Sci-Fi-Szenarien inspiriert wurden, kommt diese leichte Trendwende erfrischend daher. Dieser Schwenk könnte daran liegen, dass wir uns in unserer komplexen Zeit häufig die Rückkehr zu simplen Lebensweisen wünschen. Vielleicht wissen wir aber heute auch so viel über die Steinzeit wie noch nie zuvor, und die Anfänge unserer Reise auf dem Planeten wecken deshalb so stark unsere Neugierde. Wenn dadurch aber so gute Games wie Far Cry Primal und Horizon Zero Dawn entstehen, soll uns jede Begründung recht sein.