Der grösste Star der Videospiel Geschichte – Super Mario

Games 31.08.2015

Keine Figur hat Videospiele so geprägt, wie der springende Klempner mit der markant roten Mütze und seiner Vorliebe für Pasta. Es gibt hunderte Spiele in denen er als Star oder als Gast auftritt. Die Mario Spielreihe führt die weltweiten Games-Verkaufszahlen mit 295 Millionen Exemplaren immer noch an und so schnell wird sich der gut gelaunte Italiener wohl auch nicht von diesem Thron stossen lassen. Darüber hinaus wird keine Spielfigur so stark mit einer Firma assoziiert, wie der unermüdliche Retter von Prinzessin Peach. Nicht einmal Link und Zelda stehen so klar für Nintendo, wie der gute alte Mario. Der langen und äusserst umtriebigen Geschichte des Reptilien- und Affen-Jägers wollen wir uns in diesem Beitrag widmen.

Die Anfänge von Super Mario

Wie so oft wurde auch dieser Superstar durch eine Aneinanderreihung von Zufällen geboren. In diesem Fall ging es um die Einführung eines Arcade Automaten in Amerika und um einen Rechteverlust an Popeye. Dadurch schlug die Geburtsstunde von Mario im Kampf gegen einen fasswerfenden Affen. Zocker der ersten Stunde werden dieses Spiel noch vom Atari her und nicht nur aus Spielhallen kennen. Mit der ersten Konsole für den Heimbedarf begann der springende Siegeszug um die Welt. Der grosse Einfluss des Klempners auf das Jump 'n' Run Genre ist dabei mehr als offensichtlich und unbestreitbar.

Es wurde schnell zur Tradition, dass ein Mario Spiel mit den entsprechend neuer werdenden Konsolen mitgeliefert wurde. Doch der erste Blockbuster der Videospiel Geschichte war wohl Super Mario Bros. 3. Kurz nach seiner Veröffentlichung brach der Titel alle Rekorde im Gaming Bereich und stellte das meistverkaufte Spiel, welches nicht mit einer Konsole mitgeliefert wurde, dar. Mittlerweile selbstverständliche Techniken der Vermarktung im Gaming-Bereich wurden dabei ebenfalls geboren:

  • Spielfiguren als Fast Food Menü Beigaben
  • Werbung in Verbindung mit Soft Drink Herstellern
  • Die Überlappung von Games und Filmen mit „The Wizard“ (inkl. Powerglove)

Mario inspiriert alle

Das anfänglich sehr simple Mario Universum explodierte sehr bald zu ungeahnten Ausmassen. Nicht jede Idee war dabei erfolgreich (der Super Mario Bros. Film), aber die Gamer verliebten sich sehr schnell in seinen Bruder Luigi, den Pilz Toad, die Prinzessin Peach und sogar den echsenhaften Bösewicht Bowser. Jeder wollte mit diesen Figuren nicht nur durch verschiedene Levels springen, sondern mit ihnen Rennen bestreiten, Rätsel lösen und irgendwann auch Faustkämpfe austragen. Der brave und gutherzige Mario inspirierte selbst eigene Alter-Egos wie Wario. Darüber hinaus sind heute auch alle seine Feinde, wie die Koopas oder die Goombas, absoluter Kult und lassen auch die Herzen junger Gamer höher schlagen.

Der moderne Super Mario

Neue Mario Titel versorgen natürlich regelmässig die Fans mit unentdeckten Welten oder mit weiteren Spielprinzipen. Gerade Super Smash Brothers 3 steht derzeit hoch in der Gunst der Community. Doch ebenso eine ganz andere, etwas nostalgische Entwicklung hat sich in den letzten Jahren gezeigt.

Viele ältere Mario Titel finden wieder grosse Beliebtheit. Das ursprünglich nur in Japan veröffentlichte, wahre Super Mario Bros. 2 (hierzulande Lost Worlds genannt) kommt durch die erhöhte Schwierigkeit wieder extrem in Mode. Zudem haben sich schon vor einiger Zeit (grob 2007) verschiedene Fan-Gemeinschaften gebildet, welche sich durch das eigenständige Entwickeln von neuen Maps ständig an Kreativität und Schwierigkeitsgrad übertrumpfen. Die bisher bekannteste Version ist Kaizo Mario, welche ebenso den berüchtigten Namen „Asshole Mario“ trägt. Dieser Name ist hier Programm, denn der Schwierigkeitsgrad wurde hier zum Äussersten ausgereizt und es müssen alle Tricks des Spiels bekannt sein, um nur annähernd eine Chance zu haben, diesen relativ kurzen Mod erfolgreich zu absolvieren. Es gibt noch weitere Mods dieser Art zu Super Mario World und Super Mario 64.

Der Super Mario Maker

Auf der E3 2015 kündigte Nintendo an, solche Anstrengungen, wie für Kaizo Mario, zu unterstützen. Am 11. September 2015 erscheint der erste offizielle Super Mario Level Maker für die Wii U auf der Basis der Oberfläche des ersten Teils, der auf dem NES gespielt wurde. Mit diesem neuen Werkzeug kann das Spiel mit dem hüpfenden Italiener tatsächlich unsterblich gemacht werden, denn es kann eine praktisch unendliche Zahl an Levels entstehen, mit denen die eigenen Freunde immer wieder auf ein Neues herausgefordert werden. Wir sind schon gespannt, welche schweren Sprünge und beinahe unmöglichen Runs auf uns zukommen und ob es tatsächlich noch gemeiner werden kann als bei Kaizo. In jedem Fall wird durch diesen Maker etwas an die jahrelang treue Community zurückgegeben – egal wie gemein die Welten auch werden!

Damit auch Du deine Mario-Träume wahr werden lassen kannst bringen Dir Nintendo, Gamesrocket und paysafecard ein exklusives Angebot, das kein echter Mario Fan auslassen kann. Hol Dir jetzt bis zum 6. September deinen Download-Code für die WiiU bei Gamesrocket und zahle mit paysafecard satte 15% weniger! Einfach den Code auf der Konsole aktivieren und am Release-Tag bequem herunterladen.