Hier sind DIE eSports Momente 2017

Hier sind DIE eSports Momente 2017
eSports 22.12.2017

Ein unglaublich spannendes eSports Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Unzählige Events wurden veranstaltet und demensprechend viele Highlights von den Stars der Szene produziert, welche von Millionen Fans weltweit online oder vor dem Fernseher verfolgt wurden. Im Folgenden eine kurze Übersicht zu den fesselndsten Momenten der grössten Events des Jahres.

ELEAGUE Major: Atlanta 2017

Das erste Major, das von ELAGUE veranstaltet wurde, startete im Januar dieses Jahres. Im Swiss-Format battelten sich die 16 besten CS Teams der Welt um den Major Titel und einen Preispool von einer Million Dollar in Atlanta. Das letzte Major war fast ein halbes Jahr her und die Zuschauer freuten sich daher umso mehr endlich wieder Tier-1 Teams in Action zu sehen. Überraschenderweise konnte sich trotz eines schwachen Starts in das Turnier schlussendlich Astralis im Finale über drei Maps hinweg gegen die Polen von Virtus Pro in einem unglaublich spannenden Finale 2-1 durchsetzen.

Intel Extreme Masters Season XI World Championship

Den über 170.000 Besucher in der Spodek Arena in Katowice wurde einiges geboten. Die am längsten bestehende globale Pro Gaming Tour feierte ihren finalen Höhepunkt mit der Rückkehr nach Katowice zu den World Championship 2017. Im Zuge der Championships wurden Turniere in den Spielen CS:GO, LoL und dem Klassiker Starcraft II ausgetragen. Highlight des Wochenendes war das, von den polnischen Fans geliebte, CS:GO Event. Leider schieden die Lokalhelden von Virtus:Pro bereits in der Gruppenphase des Turniers aus – dies tat der Stimmung aber keinen Dämpfer. Das stark besetzte Turnier wurde erneut von Astralis in einem äusserst knappen Finale gegen FaZe gewonnen.

ESL Pro League Season 5: Finals

Die CS:GO Spieler von dem Team North dominierte die Online Season der EPL und konnte mit der Qualifikation zum Finalevent den grössten Erfolg des Teams seit dem Organisationswechsel erreichen. North dominierte ihre Gruppe und spielte sich bis ins Finale ohne grössere Probleme durch. Auf North warteten im Finale die Franzosen von G2, die in diesem Turnier eine unglaublich starke Leistung darboten. Auf dem Weg ins Finale konnte G2 sogar den Favoriten aus Brasilien SK Gaming mit einem glatten 2:0 aus dem Turnier werfen. Im Finale setzte G2 noch einen drauf und spielte North an die Wand und gewann das Turnier mit einem souveränen 3:1 Sieg.

The International 7

Mit „The International“ fand das Dota2 eSports Jahr diesen Sommer zum siebten Mal sein Ende. Seattle wurde für zwei Wochen das Mekka für Dota2 Spieler. Auch dieses Jahr wurde der Preispool des Vorjahrs dank eines Crowdfunding ähnlichen Systems wieder übertroffen – gespielt wurde um einen unglaublichen Preispool von rund 21 Millionen Euro. Team Liquid, welche die Gruppenphase bereits dominiert hatten, mussten auf ihrem Weg ins Finale und ihren schlussendlichen Sieg gegen das chinesische Team Newbee, einen kurzzeitigen Dämpfer im Winnersbracket Viertelfinale hinnehmen. Team Liquid legte daraufhin jedoch einen unglaublichen Run durch das Loserbracket hin und besiegten Newbee im Finale mit einem unglaublich überlegenen 3:0.

PUBG GAMESCOM INVITATIONAL 2017

Im Zuge der gamescom, die für viele Gamer und Zocker das eSports Highlight des Jahres darstellt, wurde in Kooperation mit der ESL das erste offizielle eSports Turnier des rekordbrechenden Games Playerunknown’s Battlegrounds (PUBG) ausgetragen. 100 Spieler – auch aus grossen eSports Organisationen wie TSM, Cloud9 und Luminosity Gaming – nahmen an dem Turnier teil und kämpften um einen Preispool von insgesamt 350.000 US Dollar. Da sich das Spiel noch in einer frühen Alpha Version befand kam es zu allerhand lustigen und erwarteten Aktionen. Der nächste Meilenstein für das Spiel wird die IEM Oakland darstellen welche kommendes Wochenende stattfindet.

2017 war für eSports bis dato ein Jahr der Rekorde. Die Preisgeldsummen des Vorjahres wurden erneut übertroffen und die Zuschauerzahlen wachsen weiter rapide an, eSports ist längst nicht mehr nur eine Randerscheinung, sondern hat seinen wohlverdienten Weg in die Mitte der Gesellschaft gefunden. Man kann schon gespannt sein, was das Jahr 2018 für eSport Fans weltweit bringen wird.