Unser Gaming Halbjahresrückblick 2016 – Teil 2

Games 10.08.2016

Werden Rückblicke nicht erst im Dezember oder Januar für ein ganzes Jahr gemacht? Im Gaming ist so viel los, dass wir uns nicht so viel Zeit lassen wollen und schon jetzt einen Halbjahresrückblick für 2016 liefern. Im ersten Teil liessen wir die besten E-Sport Events und ein bisschen neues Zocker Gear Revue passieren. In diesem Beitrag geht es nun aber ans Eingemachte und an das wirklich Wichtige: Die coolsten fünf Games aus dem ersten Halbjahr.

Overwatch

Die Erwartungen an das neueste Spiel von Blizzard, das sich erstmals ausserhalb der drei etablierten Universen bewegt, waren hoch. Wir können jetzt schon sagen, dass alle Erwartungen sogar übertroffen wurden. Das schnelle Gameplay, die spannende Spieltiefe, aber vor allem das extrem frische und einzigartige Feeling machen diesen MOBA Shooter zu einem wahren Highlight für Genre Fans, treue Blizzard Anhänger und alle, die ihre Spielbibliothek mit etwas Neuem auflockern möchten.

Dead by Daylight

Diesen Titel hatten eher weniger Gamer auf dem Schirm, bis er plötzlich wie eine Bombe einschlug. Eigentlich ist Deady by Daylight mehr als ein einfaches Videospiel, sondern viel eher ein soziales Experiment. Das Spiel verrät nämlich sehr schnell, mit wem aus dem eigenen Freundeskreis man sich nicht nachts im Wald verirren möchte und wer von den eigenen Freunden das eigene Leben opfern würde, um andere zu retten. In dem Spiel schlüpft nämlich einer in die Rolle des Killers und einige Überlebende müssen versuchen aus einem kleinen Waldabschnitt zu entfliehen, ohne in die Hände des Psychopathen zu geraten. Wer gerne eine Runde mit Freunden zockt, der wird bald das hohe Suchtpotential dieses Spiels verfluchen – aber nicht so himmelschreiend wie den Muster-Psychopathen, der doch immer so nett in der Schule war!

Path of Exile Ascendancy

Path of Exile besitzt wohl eines der komplexesten End Games aller Rollenspiele und das mag schon etwas heissen. Die perfekte Route durch den Baum der passiven Skills (Talentbaum) zu finden, kann durchaus einige Stunden an Planung erfordern. Wenn es dann um die korrekte Kombination aus Talenten, Ausrüstung und Skill-Gems in den Sockeln der Ausrüstungsgegenstände geht, dann erfordert ein perfekt optimierter Charakter beinahe den Aufwand einer Doktorarbeit. Mit der vierten Expansion namens Ascendancy, welche im März 2016 erschien, sprengen die Entwickler von Grinding Gear Games nochmals den Level der Komplexität. Ein weiterer, kleiner Talentbaum wurde hinzugefügt, eine ganze Palette neues Equipment kam hinzu und die Ascendacy Trails erfordern nicht nur stupides Hack & Slay, sondern wegen der beweglichen Fallen auch einiges an Geschicklichkeit. Gerade wer in den Sommerferien jetzt viel Zeit zur Verfügung hat und in ein Game eintauchen will, das tatsächlich eine intellektuelle Herausforderung von beinahe unendlichem Ausmass ist, der ist mit dem neuen, kostenlosen PoE gut beraten.

Pokémon Go

Das Spiel erschien zwar erst am 6. Juli 2016, aber diese weitere Entertainment-Bombe muss einfach in unseren Halbjahresrückblick. Alle grösseren Städte sind in diesem Sommer von einem eigenartigen Bild geprägt. Spontane Trauben von Menschen sammeln sich um die virtuellen Lockmodule und wollen die seltensten Pokémons ergattern. Teams verschiedener Farben versuchen nebenbei mit ihren treuen Haustieren gewisse Punkte einzunehmen und zu halten. Wir sind uns zwar nicht ganz sicher, ob der Hype im Winter ähnlich anhält, aber im Sommer geniessen wir einfach nur, wie unzählige Gamer eine ganz eigene Art von Virtual Reality entdecken und auf ihr Smartphone starrend das Stadtbild prägen.

Dark Souls III

Die meisten Spielstunden hat wohl diese Fortsetzung aus dem März 2016 verschlungen. Erneute epische Bossfights warteten auf die Fans der Serie und die Pros konnten sich wieder auf Spurensuche begeben, um den Lore rund um Dark Souls zu erweitern und die komplexe Geschichte nur anhand einiger kleiner Hinweise zu entziffern. Einmal in die wunderschöne und gefährliche Welt der Untoten & Seelen eingetaucht, kann es schnell passieren, dass eine ganze Nacht wie ein Wimpernschlag vergeht. Wer also viel Dark Souls gespielt hat, für den könnte zumindest die zweite Hälfte dieses Halbjahres doch sehr schnell vergangen sein. Ein kurzer Rückblick auf die unterhaltsamen Stunden macht in diesen Fällen aber noch viel mehr Sinn und wer noch keinem Lord of Cinder begegnet ist, sollte dies unbedingt nachholen.

Kleiner Zusatztipp: X-COM hat es haarscharf nicht in diese Liste geschafft, aber alle Strategie Fans sollten sich daran erinnern, dass auch diese Fortsetzung im ersten Halbjahr 2016 erschienen ist, ausser sie sind schon längst Profis bei der Jagd nach Aliens.