Die 10 besten Exklusivtitel für PS4

Games 24.04.2017

Exklusivtitel sind das Lebenselixier jeder Konsole. Ohne große Eigenproduktionen für das jeweilige System tun sich Hersteller schwer, ihre Hardware zu verkaufen. Ein Problem, das Sony mit der PS4 auf keinen Fall hat. Für die PlayStation 4 sind mittlerweile so viele hervorragende Exklusivtitel erschienen, dass für jeden Zockertyp etwas dabei ist. Wir stellen die absoluten Must-plays für PS4-Besitzer vor. Darunter sind sowohl Exklusivtitel, die ausschließlich für die PS4 erschienen sind, als auch solche, für die es zwar eine PC-Version gibt, aber keine Version für eine andere Konsole.

The Last of Us Remastered

The Last of Us ist eines der besten Spiele der PS3-Ära und auch als PS4-Remake ein absoluter Pflichttitel. Die emotionale und spannende Reise durch die postapokalyptischen Vereinigten Staaten, eine mysteriöse Pilzinfektion, die Menschen zu einer Art Zombies macht, und die beiden tollen Hauptcharaktere Joel und Ellie machen The Last of Us zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Macher der Uncharted-Reihe haben einen weiteren Klassiker erschaffen, der im Vergleich zur Abenteuer-Reihe mit Nathan Drake auf düstere Töne und mehr Stealth-Action setzt. Auch in technischer Hinsicht glänzt die PS4-Variante: Höher auflösende Texturen, flüssigere Frame-Rate und natives 4K-Rendering auf der PS4 Pro sind absolute Highlights.

Bloodborne

Viele, die lange nach einem Grund für eine PS4 gesucht haben, sind 2015 fündig geworden. Bloodborne von From Software tritt in die Fußstapfen der Souls-Reihe, macht aber vieles anders. Das Gameplay ist etwas rasanter und aggressiver, als man es von Dark Souls und Co. gewöhnt ist, behält aber die Grundformel bei. Alles in allem ist Bloodborne ein großartiges Game und vermutlich einer der besten Titel der aktuellen Generation. Aber Achtung: Wie die Souls-Games gehört es zu den schwierigeren Games, die einen auch mal zur Weißglut treiben können.

Persona 5

Stylish, stylisher, Persona 5. Kein Spiel hat so eine coole Präsentation wie das JRPG. Jedes Menü ist ein Kunstwerk für sich und der Soundtrack passt immer wie die Faust aufs Auge. Dazu kommen der atemberaubende Anime-Look, eine packende Story mit Doppelleben als High-School-Schüler und Superheld sowie coole Charaktere. Neueinsteiger werden schnell verstehen, warum Fans der Reihe Jahre auf dieses Game gewartet haben. Persona 5 ist der perfekte Einstieg für Serienneulinge und ein rundum hervorragendes Japano-Rollenspiel, das nicht umsonst mit Dutzenden Wertungen jenseits der 90er-Marke belohnt wurde.

Uncharted 4

Was hätte mit diesem Spiel schon schiefgehen können? Naughty Dog ist mittlerweile eines der absoluten Vorzeigestudios für Sony, und das völlig zu Recht. Der vierte Teil der gefeierten Uncharted-Reihe ist nämlich ganz großes Kino: Auf technischer Seite glänzt das Spiel mit tollen, fast fotorealistischen Panoramen. Unter spielerischen Gesichtspunkten ist Nathan Drakes viertes Abenteuer sein bisher abwechslungsreichstes, und eines der spannendsten obendrein. Gleichzeitig markiert der Titel aber den frühzeitigen Schlusspunkt der Drake-Saga – schließlich lautet der Untertitel „A Thief's End“.

Horizon: Zero Dawn

Ein technisches Meisterwerk und ein richtig tolles Spiel. Horizon: Zero Dawn ist die neue Referenz, wenn es um Grafik geht. Die Entwickler des niederländischen Studios Guerilla Games haben hier neue Maßstäbe gesetzt. Aber auch Story, Spielwelt und Gameplay wissen zu überzeugen. Am besten auf PS4 Pro und 4K-Bildschirm spielen!

NieR: Automata

Ein Spiel, das eigentlich niemand auf dem Schirm hatte, weil es sich um einen Nischentitel handelt. Dabei steckt in diesem Meisterwerk viel mehr, als man zunächst vermutet. Auf den ersten Blick handelt es sich bei NieR um ein solides Action-RPG, doch je weiter man spielt, desto mehr erschließen sich die wirre Story und philosophische Motive. Und dann scheint das Genie von Game-Director Yoko Taro durch. Man lacht, ist entsetzt, weint, lacht wieder – und ist am Ende vielleicht ein anderer Mensch geworden.

Nioh

Wie sähe es aus, wenn Dark Souls und Ninja Gaiden ein Kind bekämen? Die Antwort lautet: Nioh. Statt Dark Fantasy ist das Setting in diesem großartigen Actionspiel das feudale Japan, wo die Machtkämpfe der Daimyos sowie Yokai (Dämonen der japanischen Folklore) das Bild prägen. Und wir sind mittendrin.

The Witness

Auch ein Indie-Game schafft es in diese Liste. Das Puzzlespiel The Witness von Jonathan Blow (Braid) übt eine ganz eigene Faszination aus und weiß, wie man mit Knobeleien und Geheimnissen den Spieler bei der Stange hält. Wer ein ruhigeres Spiel sucht, bei dem Hirnschmalz gefragt ist, greift zu!

The Last Guardian

Schier ewig hat es gedauert, 2016 durften Fans von Team Ico dann endlich The Last Guardian spielen. Auch wenn der Titel viele Schwächen hat und die lange Entwicklungszeit in der technischen Umsetzung oft durchscheint, ist The Last Guardian ein ganz besonderes Spiel. Die emotionale Bindung zum Fabelwesen Trico und die Reise durch eine interessante Spielwelt machen das Spiel zu einem Pflichttitel.

Ratchet & Clank

Last but not least: der zum Spiel gewordene Pixar-Film. So zumindest könnte man Ratchet & Clank in wenigen Worten beschreiben. Hinter dem süßen Comiclook steckt aber nicht nur eine technische Meisterleistung, sondern vor allem ein richtig cooles Action-Jump'n'Run, mit dem sowohl kleine als auch große Zocker viel Spaß haben können.