The Elder Scrolls: Skyrim Remastered

Games 28.10.2016

Für Rollenspiel-Fans gehört die Elder Scrolls Reihe schon seit den 90iger Jahren zu den Geheimtipps für praktisch unendliches Solo-Spielvergnügen. Morrowind bot mit den verschiedenen Expansions eine der größten Welten, die das RPG Genre bis dahin im Singleplayer gesehen hat. Oblivion übertraf in grafischer Hinsicht alle Erwartungen. Mit dem fünften Teil Skyrim war es jedoch zu Ende in Sachen Geheimtipp. Plötzlich hatte jeder Gamer die Elder Scrolls auf dem Schirm und viele fragten sich beim Blick auf die Uhr, wo die letzten Stunden geblieben sind. So sehr konnte der Titel mit der Story und den Charakteren fesseln. Mittlerweile überzeugt die Reihe auch im Multiplayer Bereich und gerade deshalb scheint die Zeit wohl ideal, um mit einer Remastered Version nochmal in die Welt von Skyrim zu entführen.

Die Story und der Spielstil von Skyrim

Allen Neulingen in der Welt von Tamriel wollen wir nicht allzu viel spoilern, aber trotzdem einen kurzen Einblick in die Handlung des preisgekrönten Games geben. Der Spieler schlüpft in die Rolle des prophezeiten Dovahkiin (Drachenblut). Diese Gestalt soll die Sprache der Drachen verstehen und so die sehr nördlich gelegene Provinz Skyrim (Himmelsrand) retten können. Doch es wird sich noch herausstellen, dass der Protagonist ein wenig mehr kann als nur mit Drachen zu plaudern. Um letztendlich Alduin dem Weltenfresser gegenüber zu treten, muss der Held auch ein wenig mehr auf dem Kasten haben, als nur einen kleinen Plausch zu halten. Extrem interessant an den Elder Scrolls Spielen und demnach auch an Skyrim ist die freie Charaktergestaltung. Anders als bei anderen RPGs wird zu Beginn keine festgelegte Klasse, wie Magier oder Krieger, ausgewählt. Es wird zwar eine bestimmte Rasse mit Eigenschaften ausgesucht aber im weiteren Verlauf formt der Spieler seinen Avatar über Skill-Punkte, die auch Perks genannt werden. Fans von Bethesda Spielen dürften dieses System von Fallout Spielen oder den Vorgängern von Skyrim her kennen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit einen wirklich einzigartigen Helden zu schaffen, der auf seine ganz individuelle Art die verschiedenen Aufgaben meistert.

Was bietet die neue HD Version von Skyrim?

Die neue Remastered Version vereint zum einen alle bisherigen DLCs bzw. Erweiterungen. Wer also damals nicht alles kennen gelernt hat und beispielsweise nicht in die Rolle eines Vampirs geschlüpft ist, kann dies nun in ganz neuer brillanter Grafik nachholen. Die HD Version gibt es nun übrigens auch für die PlayStation 4 und für die Xbox One. Die Konsolenspieler müssen jedoch tiefer in die Tasche greifen um das neue Grafikerlebnis auf Next-Gen zu genießen. Alle PC Spieler können von einem besonderen Angebot profitieren. Wer bereits alle DLCs in seiner Steam Bibliothek hat, bekommt das Grafik-Upgrade kostenlos zum Download angeboten. Diese Sonderaktion ist den fleißigen Moddern zu verdanken, die schon in den Jahren seit 2011 daran gearbeitet haben, die Welt am Himmelsrand prächtiger zu gestalten. Besitzer von Konsolen müssen nun keinesfalls schmollen, denn ihnen wird nun mit der neuen Edition erstmals die Welt der Mods eröffnet. Obwohl es keine neuen Spielinhalte in der Remastered Version gibt, können Besitzer einer PS4 oder Xbox One nun erstmals die neuen Inhalte der Modder Szene, wie spezielle Waffen und Rüstungen, entdecken. Es zahlt sich also für jede Plattform aus, in die HD Version von „The Elder Scrolls Skyrim“ rein zu schauen. Die rasante Vergrößerung des ganzen Elder Scrolls Universums ist ein weiteres Argument dafür, nochmal die ganze Geschichte von Skyrim zu erleben oder sie nochmal in Erinnerung zu rufen.

Die große Welt von „The Elder Scrolls“

In Tamriel ist derzeit sehr viel los. Nicht nur die HD Version von Skyrim entführt in die Welt voller Bretonen, Argonier und Kaiserlicher. Seit 2014 können die rauen Weiten zusammen mit anderen Spielern in „The Elder Scrolls: Online“ entdeckt werden. Und seit Kurzem befindet sich das Sammelkartenspiel „The Elder Scrolls: Legends“ in der offenen Beta. Dabei handelt es sich um ein digitales Kartenspiel, dass im Skyrim Universum angesiedelt ist. Allein der Story Modus überzeugt enorm. Die Karten basieren auf Kreaturen und Characteren aus den Elder Scrolls Spielen. Wer dieses neue Spiel, das Hearthstone Konkurrenz machen könnte, testen möchte, sollte die Hintergrundgeschichte der Figuren kennen und da kommt Skyrim HD extrem gelegen.