Unsere liebsten japanischen Games aller Zeiten – Teil 1

Unsere liebsten japanischen Games aller Zeiten – Teil 1
Games 06/13/2017

„Holy shit“ werden jetzt einige rufen und die Hände über dem Kopf zusammenschlagen: Wie soll man denn auf die Schnelle aus so vielen japanischen Games die besten auswählen? Tatsächlich beglückt uns das Land der aufgehenden Sonne mit einer unglaublichen Menge erinnerungswürdiger Games – und das seit Jahrzehnten. Der Erfolg war lange Zeit groß. Doch dann kam eine Phase, in der vor allem DAS japanische Spielegenre, die Rollenspiele, beinahe schon ein Schattendasein fristete. Doch seit kurzem rücken die japanischen Games wieder ins Rampenlicht. Passend zu diesem Trend hat Sony für die diesjährige E3 spannende News zu Spielen aus Fernost angekündigt. In diesem ersten Teil unseres Artikel-Zweiteilers haben wir unsere All-Time-Favourites der japanischen Spiele-Serien gekürt (Denn aus irgendeinem Grund kommen japanische Games immer in Reihen daher …). Der zweite Teil widmet sich den Geheimtipps, die vor allem auf dem europäischen Markt vielen verborgen geblieben sind.

Final Fantasy – die Mutter aller Rollenspiele

Die japanische Gaming-Szene ist vor allem für Rollenspiele mit dichter Story, liebenswerten Charakteren und rundenbasierten Kämpfen berühmt(-berüchtigt). Eine der erfolgreichsten Spiele-Serien ist ohne Zweifel Final Fantasy. Für Final-Fantasy-Fans ist es fast schon eine Glaubensfrage, welcher Teil als der persönliche Liebling gilt. Uns hat Final Fantasy IX ganz besonders verzaubert. In diesem Teil besannen sich die Entwickler nämlich auf die Anfänge der Serie zurück, was die Charaktere, die Story und das Gameplay angeht. Das mittelalterliche Fantasy-Setting mit Ohrwurm-Soundtrack und einigen der putzigsten Figuren überhaupt – allen voran Vivi Orunitia, einem Schwarzmagier mit Selbstfindungsproblemen – macht „FF IX“ zu unserem Serien-Highlight.

Super Mario – in jedem Genre ein Spaß

Ursprünglich begann der sympathische italienische Klempner Mario seine Karriere als namenloser Held im Spiel Donkey Kong. Doch inzwischen bescheren uns die ihm gewidmeten Spiele schon seit mehreren Generationen viel Spaß. Ob als klassisches Jump 'n' Run, in witzigen Rennspielen oder als Partyspiel: Der Erfolg ist praktisch vorprogrammiert. Es fällt uns schwer, ein einzelnes Spiel aus den zahlreichen Ablegern auszuwählen – weshalb der Name „Super Mario“ hier schlicht und einfach als Stellvertreter für viele tolle Spiele a la Super Mario 64, Super Mario Kart und Mario Party dienen soll.

The Legend of Zelda – eine Adventure-Ikone

Ein weiteres Flaggschiff von Nintendo wird wohl immer zu unseren liebsten Spielen gehören: The Legend of Zelda. Wie gern haben wir uns mit Link aufgemacht, Hyrule von allem Bösen zu befreien. Was unseren liebsten Zelda-Titel angeht, so schließen wir uns der Mehrheitsmeinung an: Nichts geht über Ocarina of Time. Das erste 3D-Abenteuer der Reihe hat uns einfach fasziniert und wird deshalb immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. Nach einigen schwachen Ablegern ist der neueste Teil – „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ – wieder äußerst gelungen und wartet mit einigen spannenden Neuerungen auf. Der Spieler kann Link jederzeit dorthin steuern, wo er ihn haben will, und die Aufgaben in seiner eigenen Reihenfolge erledigen. Die Freiheiten, die der Spieler genießt, sind im Vergleich zu den Vorgängern wirklich bemerkenswert. Sie lassen ihm oft auch genügend Zeit, in Ruhe den Blick über die liebevoll gestaltete Landschaft schweifen zu lassen.

Pokémon – Monsterjagd für alle

Wer in der Zeit des Pokémon-Hypes Ende der 1990er und Anfang der 2000er aufgewachsen ist, konnte sich dem Sog dieses Franchise kaum entziehen. Nicht nur als Spiel, auch im Fernsehen war Pokémon allgegenwärtig – nicht zu vergessen der tägliche Kartentausch auf dem Schulhof. Auch wenn es wenig originell ist: Für uns stehen die Rote und die Blaue Edition ganz oben auf dem Treppchen, sie sind unsere liebsten Pokémon-Abenteuer. Einfach weil mit ihnen diese wunderbare Zeit begann, die bis heute anhält: 2016 begann mit Pokémon Go die Monster-Sammelwut abermals. Leider hielt der Hype nur kurz an. Wir hoffen für die Zukunft auf neue spannende Ausflüge in die Welt von Pikachu und Co.

Tekken – unser liebstes Hau-drauf-Spiel

Auch mit Tekken verbinden wir glückliche Kindheitserinnerungen und deshalb gehört diese Beat-'em-up-Reihe einfach zu unseren japanischen Lieblingen. Stundenlang haben wir mit dem Controller in der Hand vor dem Fernseher gehockt und mit Heihachi Mishima, Eddy Gordo, Ling Xiaoyu und – nicht zu vergessen – Yoshimitsu kräftig rumgeprügelt. Unser persönlicher Lieblingsteil ist Tekken 3. Aber mal ehrlich: Es geht doch eh immer nur ums Draufhauen, und das können alle Tekken-Teile.