World of Warcraft - Battle for Azeroth

World of Warcraft - Battle for Azeroth
Games 17.08.2018

Was ist World of Warcraft: Battle for Azeroth?

World of Warcraft (WoW) ist ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) der Entwickler Blizzard für den PC, das schon 2004 erschien. Im Kern von WoW steht der ewige Konflikt zwischen der Allianz (Menschen, Zwerge, Nachtelfen, Gnome, Dranei, Worgen, Pandaren) und der Horde (Orcs, Untote, Tauren, Trolle, Blutelfen, Goblins, Pandaren). Der Schauplatz ist der Planet Azeroth.

Nun erscheinte 14 Jahre nach der Erstveröffentlichung die siebte Erweiterung, Battle for Azeroth, am 14. August um Punkt Null Uhr MESZ. Die neue Expansion erzählt nicht nur die Geschichte nach dem Sieg über die brennende Legion weiter, sondern bringt auch neue Völker, Gebiete, Ausrüstung, Dungeons und viele Quests zum Leveln auf Höchststufe 120 mit. Ob Neuling, Veteran oder Rückkehrer: Hier eine Übersicht der Neuerungen.

Die neuen Völker

Gleich sechs neue Verbündeten-Völker schließen sich dem Konflikt rund um das Azerit - die äußerst mächtige Essenz Azeroths, die es für sich zu gewinnen gilt – an:

Für die Allianz

  • Lichtgeschmiedete Draenei sind Draenei, die sich einem Ritual unterzogen und deren Körper nun von der Essenz des heiligen Lichts durchdrungen wird. Klassen: Jäger, Magier, Paladin, Priester, Krieger
  • Leerenelfen sind Elfen, die die Magie der Leere nutzen können und die Allianz in ihrem Kampf gegen die Horde unterstützen. Klassen: Jäger, Magier, Mönch, Priester, Schurke, Hexenmeister, Krieger
  • Dunkeleisenzwerge haben viele Kriege gesehen und unterstützen ebenfalls die Allianz. Klassen: Jäger, Magier, Mönch, Paladin, Priester, Schurke, Schamane, Hexenmeister

Für die Horde

  • Hochbergtauren verlassen nach der Vereinigung der Hochbergstämme ihren heiligen Berg und schließen sich der Horde an. Sie können die Klassen Druide, Jäger, Mönch, Schamane und Krieger annehmen.
  • Die Nachtgeborenen sehen in der Horde nach Jahrtausenden der Isolation mächtige Verbündete. Sie können die Klassen Jäger, Magier, Mönch, Priester, Schurke, Hexenmeister und Krieger annehmen.
  • Die Orcs der Mag’har stehen in der Schuld der Horde, nachdem ihnen in einem Konflikt mit den anderen Klans geholfen wurde. Klassen: Jäger, Magier, Mönch, Priester, Schurke, Schamane, Krieger

Die neuen Inselreiche

Die Allianz und die Horde erhalten jeweils ein neues Reich mit neuen Gebieten zum Erkunden und Leveln.

Für Champions der Allianz geht es nach Kul Tiras. Die Heimat von Jaina Prachtmeer, Magierin und Anführerin der Kirin Tor, ist eine Insel und bietet Berge, Binnenkanäle und Wälder. Doch aufgepasst: Piraten und Hexen treiben hier ihr Unwesen.

Der Horde öffnet sich stattdessen Zandalar. Hier dominieren Sümpfe das Bild. Mit Zuldazar hat Zandalar zudem die älteste Stadt Azeroths als Stützpunkt zu bieten. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Dinosaurier, Jünger der Bluttrolle und gewaltige Titanenkonstrukte lauern.

Für alle zugänglich und neu sind die Inselexpeditionen. Hier erforschen Gruppen mit bis zu drei Champions diese neuen Inseln, um wichtige Ressourcen für den Konflikt zu sammeln. Das Besondere: Die Charaktere und Ereignisse auf den Inseln verändern sich mit jeder Expedition. Dabei sind die Gegner nicht immer andere Gamer. Stattdessen könnten hier die neuen fortgeschrittenen NPCs lauern, die sich bestens mit der Insel auskennen und unterschiedliche Taktiken im Kampf um die Ressourcen einsetzen. So können diese neuen NPCs mal aggressiver sein und Champions direkt angreifen, oder sie aber auch ignorieren und stattdessen auf anderen Gebieten der Insel nach den Ressourcen suchen. Inselexpeditionen lassen sich in vier Schwierigkeitsstufen im PvE und natürlich auch im PvP Modus gegen Mitglieder der gegnerischen Fraktion spielen.

Neue Höchststufe und Kriegsfronten

Wozu das alles? Zum Leveln natürlich! Der Höchstlevel wird mit Battle for Azeroth von 110 auf 120 erhöht. Ein Charakter ist noch nicht auf Level 110? Kein Problem. Die Charakteraufwertung wertet diesen Charakter sofort auf Stufe 110 und schon kann es losgehen.

Neben den Inselexpeditionen sind auch die Kriegsfronten neu. Diese sind PvE-Echtzeitstrategieschlachten. Das erinnert stark an Warcraft III: Reign of Chaos und Warcraft III: Frozen Throne aus dem Jahre 2002 bzw. 2003. Hier treten 20 Champions gemeinsam in einer Schlacht an. Um zu siegen, müssen Aufgaben erledigt, die Basis aufgebaut und natürlich am Ende die Schlacht gewonnen werden.

World of Warcraft: Battle for Azeroth kaufen

Neuling oder Veteran? Je nach Ausgangssituation ändert sich der Kaufprozess für Battle for Azeroth etwas. Generell für WoW gilt: Das Abo gewährt Zugang zu allen in der Vergangenheit veröffentlichten Erweiterungen. Nur die aktuelle Erweiterung muss separat erworben werden.

Neue Accounts kaufen sich die World of Warcraft Complete Edition. Diese besteht aus der neuen Erweiterung Battle for Azeroth, 30 Tagen Spielzeit und der Charakteraufwertung auf Level 110. Bestehende Accounts kaufen sich hingegen die Erweiterung World of Warcraft: Battle for Azeroth. Auch hier gibt es natürlich die Charakteraufwertung, aber es ist zudem ein bestehendes Abo notwendig.