02.11.2015

Die weltweite Expansionsstrategie wird fortgesetzt

Der Erfolg von paysafecard steht und fällt mit zwei Faktoren: Nämlich einerseits mit der Akzeptanz des Zahlungsmittels bei möglichst vielen Merchants und Online-Shops der verschiedensten Kategorien; und andererseits mit der Verfügbarkeit für die Konsumenten an möglichst vielen Point of Sales in nächster Nähe. Gerade bei diesem zweiten Erfolgsfaktor steht paysafecard seit einigen Jahren in einem höchst dynamischen Prozess, der jüngst mit dem Schritt nach Kuwait eine neue, viel versprechende Facette erhalten hat. Denn über diesen relativ kleinen, aber höchst lebendigen Markt setzt das Unternehmen den ersten Schritt in die MENA-Region (Mittlerer Osten und Nordafrika), die durch gemeinsame Sprache und Kultur verbunden ist und mehrere hundert Millionen Menschen beherbergt. Das Internet und seine grenzenlosen Möglichkeiten in Sachen Kommunikation und Unterhaltung haben hier nachhaltig Fuß gefasst und stehen einer an Technologie hoch interessierten Bevölkerung zur Verfügung. Zugleich ist die Rate der „unbanked people“, also Menschen ohne Bankverbindung, vergleichsweise hoch. Kreditkartenzahlungen im Internet scheitern daher an den Möglichkeiten, aber auch oft an einer gewissen Skepsis gegenüber der Weitergabe persönlicher Daten. Beste Voraussetzungen also für das Zahlungsmittel paysafecard.

Kuwait ist das 41. Land, in dem paysafecard erworben werden kann, und das Unternehmen startet hier mit einem besonders dichten Netz an Vertriebsstellen lokaler Partner an den Start. Die nächsten beiden Länder auf der Roadmap sind dann Saudi-Arabien (Launch Datum Anfang Dezember) und die Vereinigten Arabischen Emirate (Launch Datum 30.11.2015), zu denen etwa die Highflyer Dubai und Abu Dhabi zählen. Gerade diese beiden Emirate zeichnen sich durch eine einkommensstarke lokale Bevölkerung aus, sind zugleich aber absolute Touristen-Hotspots und schon allein deshalb höchst interessante Märkte für paysafecard In den kommenden Monaten stehen dann noch zwei weitere neue Märkte auf dem Programm. Georgien (Launch Datum 7.12.2015) ist eines der wenigen Länder der ehemaligen Sowjetunion, das Online-Gaming als Chance begreift und seine Entwicklung sehr aktiv unterstützt. Darum wird paysafecard auch hier Fuß fassen und einen starken lokalen Vertrieb aufbauen.

Einen noch deutlich größeren Schritt wird dann der Markteintritt in Japan in 2016 bedeuten. Mit dem Auftritt in der drittgrößten Volkswirtschaft der Erde geht paysafecard gleich mit seinem ersten ostasiatischen Markt aufs Ganze und widmet sich einem Land mit höchst technologie-affiner Bevölkerung. Das bedeutet zugleich, dass die Ansprüche und Erwartungen hier besonders hoch sind, auch weil Japan ein Land mit besonders hohem Potenzial für Online Games und Spiele ist. Bereits auf den 41 bisher bearbeiteten Märkten hat sich gezeigt, dass die Vorteile von paysafecard Menschen der unterschiedlichsten Kulturen, Einkommensschichten und persönlichen Interessen ansprechen. paysafecard wird diese Erfolgsstory mit den neuen Ländern um neue, interessante und spannende Kapitel bereichern.

Für weitere Fragen zu diesen Ländern kontaktieren Sie bitte ihren Account Manager.