11.01.2016

5 Q (questions) – and 5 GA (good answers)

Frage 1: Kann ich online so bezahlen, dass meine Kontodaten geschützt sind?
Grundsätzlich ist die Weitergabe von Daten immer ein Risiko, egal ob mündlich, schriftlich oder digital. Das gilt besonders für Kontodaten im Internet. Darum wurde paysafecard als Zahlungsmittel entwickelt, das gänzlich ohne solche Daten auskommt und für den Verwender völlig kostenlos ist.

Frage 2: Kann ich mit einer Klage erreichen, dass Fotos von mir vollständig aus dem Internet verschwinden?
Leider nein. Eine vollständige Tilgung von Inhalten im gesamten Netz ist nicht möglich, da digitale Daten grundsätzlich von jedem User verwendet und weiterverbreitet werden können. Dennoch gibt es die Möglichkeit, zumindest Plattformen, Soziale Netzwerke und andere Anbieter zur Löschung zu bewegen. Selbst ein richterliches Urteil hat aber Grenzen der Wirksamkeit, z.B. geografische. Daher immer überlegen, was man online stellt!

Frage 3: Wenn ich erfundene Daten eingebe – ist das strafbar?
Das hängt davon ab, was mit diesen erfundenen Daten getan wird. Wenn Sie etwa eine E-Mail-Adresse mit einem erfundenen Namen anlegen und von dieser aus einen „saftigen“ Leserbrief an eine Zeitung senden, ist dies zwar nicht sinnvoll, aber auch nicht strafbar. Sobald die falsche Identität für Zwecke genutzt wird, die jedenfalls unerlaubt sind, ist dies selbstverständlich strafbar: Also etwa Verleumdungen und Stalking von dieser Adresse aus bis hin zu Warenbestellungen, die dann nicht bezahlt werden.

Frage 4: Welche Vorteile bietet mir die Registrierung beim Online-Zahlungskonto my paysafecard?
Diese Registrierung erfolgt mit nur wenigen persönlichen Angaben, vor allem aber ohne Bankkonto- oder Kreditkartendaten. Nutzer bezahlen mit my paysafecard einfach mit Benutzernamen und Passwort, die 16-stellingen PINs müssen nicht mehr eingegeben werden.

Frage 5: Was ist ein sicheres Passwort?
Ein einziges Passwort für alle Online-Anwendungen, und das seit Jahren, leicht zu erraten und womöglich noch gut sichtbar abgelegt: Sicherheit sieht anders aus. Machen Sie sich im eigenen Interesse die Mühe: Verwenden Sie mehrere längere Passwörter (mind. 8 Zeichen), wechseln Sie diese regelmäßig und stellen Sie Passwörter mit vielen Sicherheitsmerkmalen sorgfältig zusammen (z.B. Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen, Ziffern). Speichern Sie Ihre Passwörter nie ab und geben Sie sie niemals an Dritte weiter.

  • Kategorie