11.05.2016

Das erwarten Europas Konsumenten beim Bezahlen im Internet

3.500 Internet-User hat paysafecard Ende 2015 in sieben Ländern Europas zu ihren Einkaufs- und Zahlungsgewohnheiten befragt. Quer durch Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich und Polen gab es die verschiedensten spannenden Ergebnisse.

So sind Österreichs Männer mit monatlichen Ausgaben von rund 242 Euro online besonders spendabel. Quer über alle untersuchten Länder geben Männer im Schnitt 174 Euro pro Monat aus, Frauen 109 Euro. Die Schweizer sind mit 329 Euro pro Monat online am ausgabefreudigsten. Österreich folgt mit einem Schnitt von 205 Euro, dahinter liegen Deutschland mit 155 Euro, Italien mit 138 Euro und Frankreich mit 120 Euro.

Und worauf achten die User in Europa besonders? Ganz klar: Auf Datensicherheit. 87% aller Befragten erklärten, dass ihnen Datenschutz „sehr wichtig“ sei. Spitzenreiter sind hier die User aus Österreich (92% Zustimmung), Frankreich und Spanien (beide 89%). Frauen aus Österreich erreichten unter allen befragten Gruppen mit 95% den absoluten Höchstwert. Erfreulich: Nirgendwo liegt die Einschätzung, dass Datenschutz sehr wichtig sei, unter 84% Zustimmung.

Sicherheitsbewusstsein ist offenbar auch eine Frage des Alters. Bei den 20-29jährigen finden 82% Datensicherheit sehr wichtig, in der Generation 60+ steigt dieser Wert auf knapp 90%.

Was erwarten Europas User darüber hinaus von ihrem Einkaufserlebnis im Internet?

  • „Bezahlen muss kostenfrei sein“, sagen 75% der Spanier – während nur 58% der Schweizer darauf Wert legen.
  • „Bezahlen muss rasch sein“, das erklären 67% der Polen für „sehr wichtig“ – während wiederum User in der Schweiz das weniger wichtig finden (nur für 41% „sehr wichtig“).
  • „Kostenkontrolle im Internet ist sehr wichtig“, finden 66% der Österreicher und heben sich damit von den Italienern ab, bei denen nur 42% die gleiche Priorität sehen.

Die Infografik von paysafecard zeigt die Resultate auf einen Blick.

  • Kategorie