25.04.2017

paysafecard sagt der treuen Gamer-Community Danke und ist wieder live dabei bei der ESL One 2017

100 Milliarden US-Dollar soll der weltweite Umsatz der globalen eSports-Szene 2016 betragen haben laut Schätzungen der Branchendienstes Newzoo. In diesem wachsenden Umfeld ist paysafecard stark etabliert und unterstützt die eSport-Community tatkräftig.

Bereits zum dritten Mal wird paysafecard die ESL One in Köln sponsern und auch das Sponsoring der ESL Counter-Strike Pro League fortsetzen. Von 7.-9. Juli 2017 haben wieder tausende Fans live in Köln die Chance, den besten Spielern der Welt beim Kampf um die Weltmeisterschaft und damit um ein Preisgeld von einer Million Dollar zuzusehen.

Besonderes Highlight: Besucher und Fans können mit dem paysafecard Fan Vote direkt und aktiv mit dabei sein. Und auch die Kooperation mit dem Top-Klub G2 Esports wird verlängert, da sich dieser nicht zuletzt dank der Zusammenarbeit mit paysafecard zu einer der wertvollsten Marken in der internationalen eSports-Szene entwickelt hat.

CEO Udo Müller: „Das Investment in die eSports-Szene ist für uns eine völlig logische Maßnahme, denn paysafecard und die Gaming Community sind schon seit langem eng verbunden, und über dieses Sponsoring können wir uns bei den Gamern für ihre Treue bedanken. Gamer wollen ein Zahlungsmittel, das sicher, bequem und binnen Sekunden funktioniert. paysafecard deckt genau diese Bedürfnisse ab.

eSports ist übrigens global verteilt: Asien und Australien bilden fast die Hälfte (47%) des weltweiten eSports-Umsatzes. Nordamerika (25%) und Europa/ Nahost/ Afrika (24%) sind mit je einem Viertel dabei. Lateinamerika (20%) zählt zuletzt die höchsten Zuwachsraten im Jahresvergleich (2015 gegenüber 2016).

Wir wollen Gamern weltweit die besten Services bieten und sie dort erreichen, wo sie sich mit ihrer Leidenschaft zusammenfinden, und das tun wir sehr gerne gemeinsam mit ESL und G2 Esports.

  • Kategorie