17.12.2018

Das sind die Sieger des G2 Castings “Making The Squad” – presented by paysafecard

Nach knapp acht actionreichen Wochen hat die erste G2 Esports Talenteshow „Making The Squad“ das Finale erreicht, in dem die besten 4 Fortnite Streamer und Content Creators ausgewählt wurden.

Making the Squad wurde von G2 Esports kreiert und von paysafecard, einem beliebten Online Prepaid-Zahlungsmittel für Gamer, als Sponsor unterstützt, um die größten Fortnite Talente zu rekrutieren. Nach vielen Wochen mit Wettbewerben und Herausforderungen stehen nun die Gewinner-Talente fest. Dazu wurden zunächst die besten 20 ausgewählt, aus diesen dann die Top 8. Die nun präsentierten Top 4 haben nicht nur in den Challenges am besten abgeschnitten, sondern die Jury auch mit ihren Persönlichkeiten und ihrem Entertainment-Potenzial überzeugt.

Die Top 20 wurden aus hunderten Bewerbern aus Nordamerika und Europa ausgewählt, die sich alle drei Online-Challenges stellten.

In Berlin wurden die Top 8 im G2 Gaming House empfangen und erhielten Goodies von G2 sowie von Sponsor paysafecard, Logitech und Esport-Management.Nach der Ankunft erhielten sie eine G2 Einführung, erlebten eine Citytour sowie ein Fotoshooting. Ihre erste Challenge führte sie zu einer Alpakafarm, wo sie in Zweier-Teams ihre Kooperationsfähigkeit testen konnten. Das Team mit den besten Kommunikationsskills gewann. Bei der City Challenge trainierten die Teilnehmer ihre Fortnite-Skills und zeigten diese der G2ARMY via Stream.

Nachdem sie die Top 8 in Sachen Können, Teamwork, Gaming-Skills und vor allem Entertainment-Faktor geprüft hatten, hatten die Juroren die schwierige Aufgabe, die 4 Gewinner im Finale auszuwählen.

G2 Esports CEO und Making The Squad Juror Carlos 'ocelote’ Rodriguez über die Gewinner: “ Die Wahl der besten vier war sehr schwierig, die Top 8 waren großartig. Wichtig für uns waren die Aspekte Teamwork, Kommunikation und auch, wer am besten für uns und unsere Sponsoren stehen kann. Alle vier Sieger haben nun eine große Zukunft vor sich, und ich bin gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.“

Und das sind die Top 4 von G2 Esports „Making The Squad:

  • Justin ‘NoWonder’ Pulley - Nashville, TN – “Ich bin noch nie verreist und habe diese Zeit wie eine zweite Geburt erlebt. Ich bin positiv geblieben, auch wenn es schwierig wurde.“
  • Kevin ‘Tohaj’ Batic - Slowenien – “Ich habe mich sechs Monate hart auf dieses Finale vorbereitet. Gaming und Streaming sind meine Leidenschaft.“
  • Maxime ‘MaximeMXM’ Bijmans - Niederlande – “Ich wusste, dass ich hier zeigen kann, was in mir steckt und wer ich bin.“
  • Ricardo ‘ForsaKen’ Dixon - New York, NY – “Die Erfahrung war viel mehr als ich mir erwartet hätte, wir sind zu einer Familie zusammengewachsen.“

Oliver Wolf, VP Marketing bei paysafecard, ergänzt: “Ich bin selbst leidenschaftlicher Gamer und habe es sehr genossen, Teil der Jury bei Making The Squad zu sein. paysafecard ist eine von Gamern bevorzugte Zahlungsmethode. Darum ist es für uns so wichtig, innovative Projekte im Esports zu unterstützen. Durch Partnerschaften wie mit G2 Esports können wir den Gaming-Enthusiasten innovative Unterhaltungsangebote im Esports bereiten und unsere Präsenz in dieser wichtigen Zielgruppe weiter stärken.“

Die Top 4 wurden im Zuge des Making The Squad Grand Finals vorgestellt. Sie alle erhielten Verträge mit G2 Esports und werden nun als neueste Ambassadoren für das Unternehmen stehen.

Die Making The Squad Website bietet Informationen zu allen bisherigen Aktivitäten.