30.06.2014

paysafecard startet nun auch in Peru und Uruguay

Wien, 30.06.2014 – Die paysafecard.com Wertkarten AG, globaler Marktführer für Prepaid-Zahlungsmittel und Teil der internationalen Skrill Gruppe, setzt ihre Expansion in neue Märkte mit dem Schritt nach Peru und Uruguay konsequent fort. In Lateinamerika ist das Produkt bereits seit 2010 in Mexiko und seit 2009 in Argentinien verfügbar. Mit den beiden neuen Ländern stoßen zwei stark wachsende Volkswirtschaften mit besten Voraussetzungen für Prepaid-Zahlungen im Internet hinzu. Grundlage dafür ist die Strategie, in bestehenden Märkten zu wachsen, zugleich aber neue Märkte zu betreten, die prosperieren.

Peru und Uruguay mit großem Potenzial für Prepaid-Lösungen

Peru hat rund 30 Millionen Einwohner und eine Internet-Nutzungsrate von knapp 40%, was deutlich über dem Schnitt von Lateinamerika liegt. Rund 70% der Peruaner haben keine Bankverbindung und sind deshalb für Zahlungen in der digitalen Welt auf Prepaid-Lösungen angewiesen. paysafecard wird hier wie in den schon bisher höchst erfolgreich betretenen Märkten als allgemein zugängliches Prepaid-Zahlungsmittel für eine breite Fülle von Verwendungen angeboten. Zum Start sind mehr als 3.500 Vertriebsstellen gesichert, innerhalb weniger Monate werden diese auf 10.000 anwachsen.

Uruguay ist zwar deutlich kleiner als Peru, präsentiert sich jedoch als besonders boomende und zukunftsorientierte Gesellschaft. Das Land hat mit 71% die höchste Internet-Nutzungsrate in ganz Lateinamerika. Studien belegen, dass Uruguay am gesamten amerikanischen Kontinent das Land mit der schnellsten Internet-Anbindung ist und dabei sogar die USA übertrifft. Zugleich haben 76% der Erwachsenen kein Bankkonto. Auch hier wird paysafecard als allgemein zugängliches Prepaid-Zahlungsmittel angeboten. Die Distribution wird mit einem Exklusivpartner umgesetzt, der vorerst rund 5.000 Vertriebsstellen betreibt.

Udo Müller, CEO der paysafecard.com Wertkarten AG, zu diesen jüngsten Markterschließungen: „In Lateinamerika bieten Peru und Uruguay zugleich optimale Voraussetzungen und besonders hohes Potenzial für unser Produkt – das hat uns für diesen Schritt begeistert. Vor diesem Hintergrund und mit starken lokalen Partnern setzen wir unser Wachstum als Weltmarktführer gezielt fort. Nach diesen beiden ersten Ländern unseres ambitionierten Expansionsplans werden weitere folgen, sodass wir bald flächendeckend in Lateinamerika präsent sein werden.

Über paysafecard:
paysafecard.com Wertkarten AG (Holding aller paysafecard Gesellschaften), www.paysafecard.com, mit Firmensitz in Wien und Tochtergesellschaften u.a. in London, Düsseldorf, Luzern, New York, Mexico City und Buenos Aires wurde im Jahr 2000 in Österreich und Deutschland gegründet und ist eine 100-prozentige Tochter der Skrill Group. Mit dem Kernprodukt paysafecard ist das Unternehmen inzwischen in ###COUNTRY### Ländern bei über 450.000 Verkaufsstellen weltweit präsent. paysafecard ist eine Prepaid-Zahlungslösung fürs Internet, die jedermann nutzen kann; es wird keine Kreditkarte und auch kein Konto benötigt. Die 16-stellige PIN der paysafecard genügt, um eine Zahlungstransaktion zu tätigen. paysafecard ist bei tausenden Webshops einsetzbar. Mit den Marken paysafecard, YUNA und Happy Schenkcard hat sich das Unternehmen zum europäischen Marktführer für Prepaid-Zahlungslösungen entwickelt.

paysafecard ist über die Jahre mit zahlreichen Awards ausgezeichnet worden. Unter anderem mit dem Paybefore Awards in den Kategorien „Best Digital Currency“, „Best virtual or digital Program“ und „Top Digital Dollars“ sowie mit dem Paybefore Awards Europe in den Kategorien „Most Innovative Prepaid Solution“ sowie „Consumer Champion“. 2014 wurde paysafecard von „The New Economy“ als eines der 40 innovativsten Unternehmen 2013 ausgezeichnet.

Werden Sie paysafecard Fan auf Facebook, besuchen Sie uns auf Google+ und folgen Sie uns auf Twitter.

Medienkontakt:
Robert Bauer, asoluto public + interactive relations | presse@paysafecard.com | +43 1 533 36 53-60