21.05.2015

paysafecard und 1. FC Kaiserslautern unterstützen Fritz-Walter-Stiftung und SOS-Kinderdorf

Wien, 21. Mai 2015 – paysafecard-Spendenaktion: „Kicken für das Gute“ - paysafecard, Teil der internationalen Skrill Gruppe und weltweiter Marktführer bei Prepaid-Zahlungsmitteln im Internet sowie Hauptsponsor des 1. FC Kaisers-lautern, spendet an die Fritz-Walter-Stiftung und das SOS-Kinderdorf Pfalz in Eisenberg. Die Stiftung erhält 2.500 Euro, dem SOS- Kinderdorf überreichte paysafecard Sachspenden so-wie einen Gutschein für Kletterequipment im Wert von 4.500 Euro. Der Hälfte des Geldbe-trags für die Stiftung wurde im Rahmen der erfolgreichen Sondertrikot-Aktion „Kicken für das Gute“ ersteigert, bei der Interessierte die vier handsignierten und streng limitierten Trikots der FCK-Spieler Schindele, Orban, Löwe und Matmour ersteigert hatten. Das Unternehmen verdoppelte die ersteigerte Summe nochmals.

Am 20. Mai 2015 folgte die Fortsetzung der Spendenaktion: Nach dem Training der Profi-mannschaft überreichte der CEO von paysafecard, Udo Müller den symbolischen Scheck an einen Vertreter der Fritz-Walter-Stiftung. Danach ging es direkt, zusammen mit zwei Spielern der Roten Teufel ins nahegelegene SOS-Kinderdorf. Das SOS Kinderdorf in Eisenberg wird seit einigen Jahren von den Betze-Engeln, dem sozialen Projekt des FCK unterstützt. Dort erwartete der Besuch vom Betzenberg und das paysafecard-Team eine aufgeregte Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die sich schon den ganzen Tag auf das Zusammentreffen mit den Profis und nicht zuletzt auf die Autogramme der bekannten Spieler sowie auf die mitge-brachten Trikots, Sachspenden und Bälle gefreut hatten.

Sowohl für die Roten Teufel, die neben dem Rasen auch mit sozialem Einsatz punkten, wie auch für paysafecard verlief diese Spenden-Aktion äußerst befriedigend.

Udo Müller, CEO von paysafecard: „Unsere Spenden sollen der sportlichen Förderung und der gesellschaftlichen Integration von jungen Menschen dienen, wie dies im Sinne der Fritz-Walter-Stiftung geschieht. Mit der internationalen Expansion von paysafecard gewinnen wir auch immer mehr internationale Mitarbeiter und Kunden, zu denen vielfach auch junge Men-schen zählen. Daher freuen wir uns, mit unserer Aktion für die Stiftung und das SOS-Kinderdorf einen Beitrag zur gesellschaftlichen und sozialen Entwicklung der Jugendlichen und Kinder zu leisten, die insbesondere durch den Sport gefördert wird.“

Über die Fritz-Walter-Stiftung

Die 1999 vom Land Rheinland-Pfalz, dem Deutschen Fußball-Bund, dem 1. FC Kaiserslautern und Fritz Walter selbst gegründete Stiftung setzt sich für die Förderung der allgemeinen sportlichen Ju-gendarbeit, die Unterstützung von Maßnahmen zur Integration von Jugendlichen in die Gesellschaft sowie die Leistung eines Beitrags zur Völkerverständigung vor allem mit den mittel- und osteuropäi-schen Staaten ein.

Über das SOS-Kinderdorf

Pfalz SOS-Kinderdorf macht sich seit fast 60 Jahren für die Bedürfnisse, Anliegen und Rechte von Kindern stark. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen alleingelassene oder vernachlässigte Mädchen und Jungen sowie benachteiligte Familien. Eine Kinderdorfmutter – oder auch ein SOS-Kinderdorfvater – bildet den Kern jeder Kinderdorffamilie. Sie fördert die Kinder, schenkt ihnen Geborgenheit und Zuwendung. Fünf bis sechs Kinder, leibliche und Kinderdorfgeschwister, bewohnen ein Familienhaus, in dem sich alle zu Hause fühlen. Die Familienhäuser bilden ein Dorf, das den Kindern und Jugendlichen eine vertraute Umgebung und eine lebendige Gemeinschaft bietet. Die Kinder und Jugendlichen, sind oft traumatisiert und haben prägende negative Erfahrungen gemacht. Die Kinder sollen wieder positiv in die Zukunft schauen können.

Die gelebte Gemeinschaft prägt das Kinderdorf Pfalz in Eisenberg und macht seinen besonderen Charakter aus. Über nun bereits fünf Jahrzehnte hinweg sind Kinderdorf und Stadt räumlich und sozial zusammen gewachsen. Die Eisenberger Kinder besuchen den Kindergarten auf dem Kinderdorfgelände, unzählige kommen mittags zum Spielen. Die Kinderdorfkinder leben das Stadtleben mit und engagieren sich in den zahlreichen Eisenberger Vereinen. Alle gingen oder gehen in der Stadt zur Schule, viele machen hier und in der Umgebung ihre Berufsausbildung.

In Deutschland gibt es 15 SOS-Kinderdörfer. In 122 Kinderdorffamilien werden derzeit 650 Kinder betreut. Seit Gründung des deutschenSOS-Kinderdorfvereins fanden 5.167 Kinder in den deutschen SOS-Kinderdörfern ein neues Zuhause. SOS-Kinderdorf e.V. ist ein privates, politisch und konfessionell unabhängiges Sozialwerk. Daher sind die SOS-Kinderdörfer auf Spenden angewiesen:

SOS-Kinderdorf Pfalz
Sparkasse Donnersberg
IBAN DE70 5405 1990 0001 1023 26
BIC MALADE51ROK

Der 1. FC Kaiserslautern unterstützt das SOS Kinderdorf seit vielen Jahren innerhalb seines sozialen Projektes Betze-Engel.

Über paysafecard

paysafecard.com Wertkarten GmbH (Holding aller paysafecard Gesellschaften), www.paysafecard.com, mit Firmensitz in Wien und Tochtergesellschaften u.a. in London, Düsseldorf, Luzern, New York, Mexico City und Buenos Aires wurde im Jahr 2000 in Österreich und Deutschland gegründet und ist eine 100-prozentige Tochter der Skrill Group. Mit dem Kernprodukt paysafecard ist das Unternehmen inzwischen in 40 Ländern bei über 480.000 Verkaufsstellen weltweit präsent. paysafecard ist eine Prepaid-Zahlungslösung fürs Internet, die jedermann nutzen kann; es wird keine Kreditkarte und auch kein Konto benötigt. Die 16-stellige PIN der paysafecard genügt, um eine Zahlungstransaktion zu tätigen. paysafecard ist bei tausenden Webshops einsetzbar. Mit den Marken paysafecard, my paysafecard, paysafecard Mastercard® und YUNA hat sich das Unternehmen zum europäischen Marktführer für Prepaid-Zahlungslösungen entwickelt.

paysafecard ist über die Jahre mit zahlreichen Awards ausgezeichnet worden. Unter anderem mit dem Paybefore Award in den Kategorien „Best Digital Currency“, „Best virtual or digital Program“ und „Top Digital Dollars“ sowie in der Anfang 2015 neu geschaffenen Kategorie „Consumer Value“. Zusätzlich wurden paysafecard auch noch Paybefore Awards Europe in den Kategorien „Most Innovative Prepaid Solution“ sowie „Consumer Champion“ verliehen. „The New Economy“ zeichnete im Jahr 2014 paysafecard als eines der 40 innovativsten Unternehmen 2013 aus.

Werden Sie paysafecard Fan auf Facebook, besuchen Sie uns auf Google+ sowie YouTube, folgen Sie uns auf Twitter  und informieren Sie sich auf unserem Corporate Blog.

Medienkontakt:

Robert Bauer, asoluto public + interactive relations | presse@paysafecard.com | +43 1 533 36 53-60