App des Monats - Genshin Impact

Games 11.03.2021

Sicherlich hast du den Namen Genshin Impact schon irgendwo gesehen, sei es in den sozialen Medien oder als Werbung auf YouTube zum Beispiel. Es sieht aus wie ein Open-World-Anime-Game mit wunderschöner Grafik und toller Musik, aber worum geht es wirklich? Zeit, das herauszufinden! Hier ist alles, was du über Genshin Impact wissen musst!

Wo kann ich es spielen?

Genshin Impact ist auf allen möglichen Plattformen erhältlich, auf Android, iOS, PS4 und PC. Versionen für Switch und PS5 wurden angekündigt, es gibt aber noch kein festes Veröffentlichungsdatum. Du solltest im Hinterkopf behalten, dass es (noch?) keine plattformübergreifende Progression gibt. Also wähle besser eine Plattform aus, auf der du das Game spielen willst und bleibe dabei.

Mehr spielen bei Google Play mit paysafecard!

Bezahlen kannst du ganz einfach mit paysafecard direkt im Google Play Store. Hierfür musst du dich kostenlos für paysafecard, dein persönliches Online-Zahlungskonto, registrieren. Füge paysafecard als Zahlungsmethode bei Google Play hinzu und verbinde einmalig deine Konten. Nun kannst du wie gewohnt einen paysafecard Code bei einer Verkaufsstelle kaufen und dein Konto aufladen. Fertig! Wie das geht, zeigen wir dir hier.

Wie viel kostet es?

Nichts. Genshin Impact ist free-to-play mit optionalen In-App-Käufen. Das ist das Überraschendste an der ganzen Erfahrung, denn es wirkt eher wie ein Vollpreis-Game.

Was ist es?

Gut, Plattformen und Preis aus dem Weg geräumt, reden wir über das Game selbst. Genshin Impact spielt in der Welt von Teyvat, die aus sieben verschiedenen Nationen besteht. Zu Beginn des Games reist ein Zwillingspaar nach Teyvat, wird aber von einem Gott getrennt. Entscheide dich für den Bruder oder die Schwester und beginne dein Abenteuer. Das Game startet und du findest dich am Strand wieder. Du bist von Anfang an frei, die Welt zu erkunden, hilfreiche Markierungen weisen dir den Weg zu deinem ersten Ziel. In diesem Open-World-RPG kämpfst du in Echtzeit mit deinen ausgerüsteten Waffen und Zaubersprüchen gegen Feinde. Du sammelst Erfahrungspunkte, steigst im Level auf und erhöhst mit der Zeit deine Attribute.

Viele vergleichen Genshin Impact mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Es sieht irgendwie so aus und fühlt sich auch so an, es benutzt sogar das gleiche Ausdauersystem. Klettern, Laufen, Schwimmen und Gleiten verbrauchen also Ausdauer. Finde dich in der Mitte eines Sees ohne Ausdauer und du verlierst etwas Gesundheit. Schalte Teleportationsknoten auf der Karte frei und du kannst schnell dorthin reisen, wann immer du willst. Du kannst auch Tiere jagen und ihr Fleisch zusammen mit anderen Zutaten kochen, um deine Werte vorübergehend zu erhöhen. Sehr Breath of the Wild, nicht wahr? Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede. Zunächst einmal kannst du bis zu vier Charaktere in deiner Gruppe haben und jeweils einen von ihnen steuern. Jeder Charakter verfügt über zwei einzigartige Fertigkeiten. Zusammen mit den sieben Elementarangriffen (Eis, Natur, Feuer, Wasser, Luft, Elektrizität und Erde) und den Waffen (Langschwerter, Bogen, Zauberstäbe etc.) im Game, kannst du so mächtige Kombos ausführen und deinen Gegnern großen Schaden zufügen. Die Elemente interagieren auch miteinander, was dem Kampfsystem eine weitere Ebene an Tiefe verleiht. Du kannst sogar mit bis zu vier Spielern spielen (auch plattformübergreifend), was es auch zu einem richtigen Online-Game macht. Aber auch bei den Rätseln kommen Elemente zum Einsatz. In einem der vielen Rätselschreine kannst du zum Beispiel Wasserpfützen in Eis verwandeln, wenn du einen Charakter mit dieser Fähigkeit hast. Dadurch kannst du über das Eis laufen und neue Bereiche des Dungeons erreichen.

Gacha-Glück!

All das umsonst? Klingt zu schön, um wahr zu sein! Nun, es ist wahr, aber natürlich kannst du auch Geld ausgeben, wenn du willst. Genau wie in vielen anderen Games dieses Genres, kannst du auch hier Pulls kaufen. Das sind Chancen, seltene Waffen oder Charaktere zu ziehen. Einige Charaktere erhältst du, indem du die Story spielst. Die stärksten und seltensten Charaktere musst du jedoch ziehen. Das nennt man Gacha und es kann ziemlich frustrierend und teuer werden, wenn du nicht genau den Charakter bekommst, den du willst und es trotzdem immer wieder versuchst.

Die Charaktere sind in verschiedene Seltenheitsstufen eingeteilt und neue Charaktere werden ständig durch Events wie z.B. Feiertags-Events hinzugefügt. Es dauert Dutzende von Stunden, um die Story zu beenden (alles kostenlos), aber wenn du deine Kombos und Strategien für das Endgame maximieren willst, stehen die Chancen gut, dass du dein Glück versuchen willst und die mächtigsten Charaktere im Game zu bekommen.