Top Games
Games 16.08.2017

Eigentlich war Sonic ja nie weg, doch für viele Fans waren nur die ersten Teile wirklich gelungen und verkörpern nach wie vor die Essenz von Sonic The Hedgehog. Als blaue Kugel zusammengerollt durch die bunten Levels zu rauschen und mit dem unverkennbaren Klingeln Goldringe einzusammeln: Das ist das echte Sonic-Gefühl, und Sonic Mania erweckt genau diese Zeiten wieder zum Leben! Sonic Mania erscheint anlässlich des 25. Geburtstags des blauen Rennigels – strenggenommen allerdings erst zum 26. Jubiläum. Dafür nun vollständig fertig und hoffentlich in einer Qualität, die alle Fans zufriedenstellt. Mit der Retro-Optik in 2D und deutlich sichtbaren Pixeln lässt der Sidescroller auf jeden Fall Erinnerungen wach werden. Seit dem 15. August können wir nun endlich wieder gegen Dr. Eggman/Dr. Robotnik antreten – zur Freude der Fans sogar auf allen großen Plattformen. Ab dem ersten Tag ist das Spiel sowohl für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch als auch PC erhältlich.

Altbewährtes mit ein paar Überraschungen

Wie bei einem Jubiläums-Titel zu erwarten, begegnen Spieler in Sonic Mania viel Bekanntem. Das Spiel orientiert sich stark an den ersten Teilen der Spiele-Reihe, und auch das Gameplay ist ganz klassisch. Beliebte Levels aus den Serienteilen Sonic The Hedgehog, Sonic The Hedgehog 2, Sonic CD, Sonic The Hedgehog 3 und Sonic & Knuckles haben auch Einzug ins neue Spiel gefunden. Manche alten Levels wurden jedoch leicht abgewandelt oder mit neuen Bossgegnern ergänzt. Und auch vollkommen neue Abenteuer bietet Sonic Mania, sodass sich auch Fans der ersten Stunde nicht langweilen. Doch wie könnte in der Green Hill Zone, Mirage Saloon Zone, Flying Battery Zone und Chemical Plant Zone etwas wie Langeweile aufkommen?!

Und die Reihe der Reminiszenzen setzt sich fort:

  • In den Special Stages gilt es, ein UFO einzuholen. Dabei sind die beschleunigenden blauen Kugeln hilfreich, mit denen sich Sonic vollpumpen kann. Bei zu rasanter Fahrt wird es sehr anspruchsvoll, die Spur zu halten.
  • In den Bonus Stages „Blue Sphere“ müssen blaue Kugeln zu roten verwandelt werden: Klingt einfach, doch darf Sonic die roten Kugeln anschließend nicht mehr berühren. Natürlich sorgt die schiere Menge der Kugeln dafür, dass dies nur mit ausreichend Geschick möglich ist.
  • Auch der beliebte Time-Attack-Modus ist in Sonic Mania mit dabei. In einem Spiel, in dem die Geschwindigkeit einen elementaren Teil ausmacht, verwundert das auch nicht weiter. In diesem Modus gilt es, die Abschnitte in der kürzesten Zeit abzuschließen und einen möglichst hohen Rang auf der Bestenliste zu ergattern.

     

Sonic kommt nicht allein, sondern hat ein paar Freunde mitgebracht

Neben klassischen Levels sind auch altbekannte Charaktere mit von der Partie: Spieler können nicht nur in die Rolle des superschnellen Igels schlüpfen, auch der Ameisenigel Knuckles und Tails, der Fuchs mit zwei Schwänzen, sind mit dabei. Fuchs und Ameisenigel begleiten Sonic bereits lange beim Kampf gegen Dr. Eggman/Robotnik. Tails hatte seinen ersten Auftritt im zweiten Teil der Reihe, während Knuckles erst in Sonic The Hedgehog 3 vom Bösewicht hereingelegt wurde. Dabei warten beide Charaktere mit interessanten Fähigkeiten auf, die sie hin und wieder zur willkommenen Abwechslung vom blauen Überschalligel machen: So nutzt Tails seine zwei Schwänze wie einen Propeller und kann damit fliegen, während Knuckles extrem stark ist.

Noch mehr Geschwindigkeitsrausch: Sonic Forces

Für noch mehr Sonic-Action oder für diejenigen, die der Retro-Grafik nicht so viel abgewinnen können, erscheint voraussichtlich noch Ende 2017 ein weiterer Sonic-Teil. Sonic Forces (lange bekannt unter dem Arbeitstitel Project Sonic) basiert ebenfalls auf altem und neuem Level-Design, jedoch verpackt in eine frische Optik und 3D. Sonic Forces verspricht ebenfalls viel Action und deutlich mehr Effekte als Sonic Mania. Eine Besonderheit bei Sonic Forces: Spieler können ihren Charakter im Avatar-Modus selbst gestalten.