Games 25.01.2017

Die ersten Tage des neuen Jahres liegen hinter uns, wir sind wieder im Alltag angekommen und machen uns täglich auf den Weg zur Arbeit, Uni oder Schule. Aber nicht nur ein produktives und erfolgreiches Jahr liegt vor uns allen, sondern auch ein actionreiches, rasantes und vor allem spaßiges. Denn bald schon erscheinen die ersten neuen Games 2017, und dann geht es Schlag auf Schlag, ein Kracher jagt den nächsten. Hier unsere Liste der Singleplayer-Games, auf die wir uns 2017 am meisten freuen:

Resident Evil 7

Der König des Horrors ist kehrt Ende Januar zurück und wird uns hoffentlich wieder das Fürchten lehren. Mit dem siebten Eintrag soll die Spielereihe ein wenig umgekrempelt werden. Statt traditionell dem Protagonisten über die Schulter zu blicken, spielen wir alles aus der Ego-Perspektive. Besitzer eines VR-Headsets dürfen Resident Evil 7 in der Virtual Reality genießen – zunächst exklusiv mit PlayStation VR, später auch auf anderen Plattformen. Wir sind gespannt, ob die Serie zu alter Stärke zurückfindet und freuen uns aufs Fürchten. Das Spiel ist seit gestern für PS4, Xbox One, und Microsoft Windows erhältlich.

Nioh

Im Februar erscheint Nioh, ein knallhartes Action-Rollenspiel im Stile von Dark Souls. Es entführt uns ins feudale Japan und lässt uns gegen Samurai sowie Yokai (Geister und Dämonen aus der japanischen Mythologie) kämpfen. Die Resonanz nach den öffentlichen Alpha- und Beta-Tests war überragend und besonders Dark-Souls-Fans sollten sich dieses Spiel vormerken. Wir können die Herausforderung jedenfalls kaum erwarten.

Horizon: Zero Dawn

Als Sony die PlayStation 4 Pro präsentierte, stand Horizon: Zero Dawn im Mittelpunkt und galt als erste große Tech-Demo für die Fähigkeiten der 4K-Variante der PS4. Das neue Spiel des Entwicklerstudios Guerrilla Games (Killzone-Reihe) ist aber mehr als eine Tech-Demo. Das einzigartige Setting, das prähistorische Vibes mit Endzeit-Szenario und Technologien in Form von Robo-Sauriern und anderen Geschöpfen paart, ist besonders vielversprechend. Das Open-World-Action-Spektakel ist einer der spannendsten Titel im ersten Quartal.

Mass Effect: Andromeda

Ziemlich genau fünf Jahre nach Mass Effect 3, dem Finale der Sci-Fi-Rollenspiel-Trilogie um Commander Shepard und seine Crew, erscheint mit Mass Effect: Andromeda der geistige Nachfolger. Fans der Original-Trilogie können aufatmen, da Shepards Geschichte ein für alle Mal abgeschlossen bleibt. Andromeda begleitet mutige Siedler, die im Zuge der Reaper-Invasion in neue Galaxien aufgebrochen sind, um dort ein neues Leben zu beginnen. Viel mehr ist zur Story gar nicht bekannt, aber ehrlich gesagt wollen wir auch nicht viel wissen. Wir freuen uns nur, dass Mass Effect zurück ist, und wünschen uns eine epische Story, flüssiges Gameplay und liebenswerte Charaktere.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Nach sechs Jahren Wartezeit erscheint mit Breath of the Wild endlich wieder ein neues Zelda. Erscheinen wird das Spiel sowohl für Nintendos Wii U, für die das Spiel 2013 offiziell angekündigt wurde, als auch für die neue Konsole Nintendo Switch, die im Frühjahr auf den Markt kommen soll. Die größte Neuerung für die Serie ist, dass Zelda: Breath of the Wild ein Open-World-Game sein wird. Wir sollen diesmal selbst die Welt erkunden und aussuchen können, wann wir durch welche Gebiete der Spielwelt streifen. Dabei haben sich die Entwickler vom allerersten Legend of Zelda (1986) inspirieren lassen. Einen konkreten Release-Termin gibt es bislang nicht, allerdings ist davon auszugehen, dass es zeitnah zur Veröffentlichung der Switch erscheinen wird.

Weitere Games 2017 und unsichere Kandidaten

Außerdem freuen wir uns auf den schwarzen und nicht immer politisch korrekten Humor in South Park: The Fractured but Whole, mit dem Ubisoft erneut beweisen kann, dass South Park auch als Rollenspiel hervorragend funktioniert. Auch wenn Nathan Drake im wohlverdienten Ruhestand ist: Mit Uncharted 4: The Lost Legacy veröffentlicht Naughty Dog im Laufe des Jahres eine Standalone-Erweiterung für den Action-Hit aus 2016. In den Hauptrollen sind zwei starke Frauen: Chloe Frazer, Drakes Wegbegleiterin aus Teil 2 und 3, sowie Nadine Ross aus Uncharted 4. Mit Star Trek: Bridge Crew hingegen könnte ein alter Traum in Erfüllung gehen: im Captain-Sessel der Enterprise Platz zu nehmen und das Schiff selbst zu steuern. Das VR-Game könnte eine tolle Erfahrung für Star-Trek-Fans werden. PC-Strategie-Gamer freuen sich auf Warhammer 40.000: Dawn of War 3, Comic-Fans auf das von Insomniac Games entwickelte Spider-Man für PS4. Außerdem ist es möglich, dass dieses Jahr noch Red Dead Redemption 2, Detroit: Become Human und das neue God of War erscheinen.