In Hearthstone sind die Trolle los mit Rastakhans Rambazamba!

In Hearthstone sind die Trolle los mit Rastakhans Rambazamba!
Games 04.12.2018

Die alte Meta ist die neue Meta ist die alte Meta ist die neue Meta ist die… und immer so weiter. Das galt schon für die letzte große Erweiterung des Trading Card Games (TGC) Hearthstone von Blizzard, Dr. Bumms Geheimlabor. Nun steht am 4. Dezember schon das nächste Kapitel im kostenlos spielbaren und unglaublich süchtig machenden Kartenspiel an. Es wird wild!

Die Trolle kommen!

Rastakhan ist der König der Zandalari, einer der mächtigsten Troll-Stämme in Azeroth. Nun ruft er Trolle aus dem ganzen Reich herbei, die mit ihren frischen Taktiken und besonderen Fähigkeiten Hearthstone so richtig aufmischen werden. Ganze 135 neue Karten gibt es, die ganz neue Strategien, Spielzüge und Kombos ermöglichen.

Verstohlene Geister

Eine neue Form von Dienern sind die Geister. Diese Karten besitzen einen Effekt und sind zudem auch für den ersten Zug verstohlen. Verstohlen bedeutet, dass der Diener nicht angegriffen oder als Ziel eines Zaubers ausgewählt werden kann, bis dieser Schaden anrichtet. Das passt natürlich perfekt in das Wesen eines Geistes.

Geister können mächtige Effekte besitzen und kosten zudem auch in der Regel wenig Mana. So können sie schon im Early- oder Mid-Game eingesetzt werden. Wie mächtig die Geister sein können, zeigt die Karte “Geist des Drachenfalken”. Mit dieser Karte trifft die Heldenfähigkeit der Magier-Klasse, der Feuerball, auch die benachbarten Diener des Ziels.

Die Gegner überwältigen!

Es gibt eine neue Mechanik! Wenn eine Karte mit Überwältigen einen Diener vernichtet und dabei mehr Schaden als eigentlich notwendig anrichten, wird der Effekt ausgelöst.

Jede neue Karte kann Hearthstone aufmischen, eine neue Mechanik ist aber eine richtig große Veränderung, die das Spiel komplett umkrempeln kann. Eine Partie umkrempeln, kann sicherlich der neue Diener “Reihenbrecher”. Dieser Diener verdoppelt seinen Angriff, nachdem er einen Gegner überwältigt. Wahnsinnig mächtig also, dafür kostet die Karte aber auch sieben Mana-Kristalle.

Legendäre Loa ziehen in den Kampf

Die mächtigsten Karten der neuen Erweiterung sind aber die Loa. Das sind Geister, die von den Trollen angebetet werden.

Fans werden sicherlich auch die Karte “Shirvallah der Tiger” anbeten. Sie kostet zwar ganze 25 Mana-Kristalle, ihre Kosten sinken aber mit jedem Mana-Kristall, den man für Zauber verbraucht hat. Wer sich hier also ein Deck mit vielen günstigen Zaubern zusammenstellt, könnte diese mächtige Karte mit vielen positiven Effekten früh spielen und vielleicht so die Partie für sich entscheiden.

Ab in die Trollarena!

Rastakhans Rambazamba bringt auch neue Inhalte für den Einzelspieler. In der Trollarena müssen sich Kämpfer für einen von drei zufälligen Trollchampions entscheiden. Damit wird die Klasse bestimmt und man erhält zu Beginn einen mächtigen Diener auf das Schlachtfeld.

Die Spezialregeln hören hier aber nicht auf. Wie schon bei früheren Erweiterungen, experimentieren hier die Entwickler mit neuen Regeln. Spieler beginnen ihre Partie, indem sie sich einen Schrein aussuchen. Dieser Schrein ist mit einem Loa verbunden und bringt einen passiven Effekt, den es so im regulären Spielmodus nicht gibt.

So gibt es zum Beispiel für den Schamanen einen Schrein, der die Kampfschreie des eigenen Decks zwei zusätzliche Male aktiviert. Für den Druiden hingegen gibt es einen Schrein, der jedes Mal die Mana-Kristalle erneuert, wann auch immer er Rüstung erhält.

Aber Vorsicht, die Schreine können auch besiegt werden, zumindest temporär. Schreine besitzen keinen Angriffswert, aber einen Verteidigungswert. Sinkt dieser auf Null, wird der Schrein für drei Züge lang deaktiviert.

Anfangs ist das eigene Deck noch überschaubar mit wenigen Karten. Mit jedem Sieg jedoch bekommt man die Wahl, welche Karten man dem eigenen Deck hinzufügen möchte. So können teils verrückte Decks entstehen und keine Partie ist wie die andere.

Wie es üblich ist für Hearthstone-Erweiterungen, wird die neue Einzelspieler-Kampagne erst einige Tage nach dem Release von Rastakhans Rambazamba erscheinen. Die Trollarena erscheint am 13. Dezember.