Sie haben Fragen zu paysafecard?

Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zur Nutzung von paysafecard. Blättern Sie einfach durch die Kategorien oder nutzen Sie die Suchfunktion.

Welche Dokumente kann ich zum Nachweis des Wohnsitzes nutzen?

Für eine Erhöhung Ihres my paysafecard Kontos auf den Status "Unlimited" müssen Sie während des Upgrade-Prozesses Ihren Wohnsitz nachweisen. Das Dokument zum Nachweis Ihres Wohnsitzes muss von einer staatlichen Behörde, einem Versorgungsunternehmen oder einem Finanzinstitut ausgestellt worden sein. Es muss folgende Informationen enthalten: Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre aktuelle Adresse, ein Datum (z. B. Belegdatum, Erstellungs- oder Ablaufdatum etc.) sowie eine eindeutige Referenznummer (z.B. eine Konto-, Rechnungs- oder Kundennummer). Bitte beachten Sie, dass die in my paysafecard angegebenen Daten mit jenen auf dem Nachweis übereinstimmen müssen.

Die auf dem Nachweis angegebene Adresse muss der physischen Adresse Ihres Wohnsitzes entsprechen. Nachweise mit einer Postfachadresse, einer Geschäftsadresse oder mit der Adresse eines Nachsendeservice können wir leider nicht akzeptieren.

Sollten Sie Ihre Dokumente nicht einscannen können, können Sie uns auch eine Kopie per Post senden.

 

Als Nachweis des Wohnsitzes werden folgende Dokumente akzeptiert:

  • Rechnung von Energieversorgern
  • Kontoauszug
  • Steuerbescheid
  • Lichtbildausweis
  • Hypothekenbeleg
  • Bescheinigung des Wählerregisters
  • Korrespondenz einer Behörde zur Zahlung von Leistungen (z. B. Rente, Arbeitslosigkeit, Wohngeld etc.)

 

Rechnungen von Versorgungsunternehmen

Zum Nachweis des Wohnsitzes verwendete Rechnungen von Energieversorgern dürfen nicht älter als drei Monate sein. Allgemein anerkannte Dokumente sind:

  • Gasrechnung
  • Stromrechnung
  • Wasserrechnung
  • Kabelanschlussrechnung (kein Satellitenfernsehen)
  • Festnetzanschlussrechnung

Rechnungen für mobile Dienste (Mobiltelefon etc.) werden nicht als Nachweis der Adresse akzeptiert.

 

Bitte beachten Sie bei den eingesandten Dokumenten folgende Vorgaben:

Kontoauszug

Der Kontoauszug darf nicht älter als drei Monate sein. Kontostand und Transaktionsdetails können geschwärzt werden. Bitte achten Sie aber darauf, dass folgende Informationen klar leserlich sind:

  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Kontonummer
  • Belegdatum

Lichtbildausweis

Zum Nachweis des Wohnsitzes kann ein Lichtbildausweis hochgeladen werden, auf dem Ihre Wohnadresse ersichtlich ist. Dieser Lichtbildausweis muss gültig sein und darf nicht dasselbe Dokument sein, das zur Verifizierung Ihrer persönlichen Daten hochgeladen wurde. Haben Sie beispielsweise zum Nachweis Ihrer Identität den Führerschein verwendet, müssen Sie zum Nachweis Ihres Wohnsitzes ein weiteres Dokument vorlegen, selbst wenn Ihre aktuelle Wohnadresse auf dem Führerschein angegeben ist.

Steuerbescheid

Für eine erfolgreiche Verifizierung muss ein Steuerbescheid hochgeladen werden, der von einer für Ihre aktuelle Wohnadresse zuständigen Finanz- und Steuerbehörde oder Regierung stammt.

Zum Nachweise eines deutschen Wohnsitzes können wir also keinen spanischen Steuerbescheid akzeptieren, auch wenn dieser an deine deutsche Adresse gesandt wurde.

Zum Nachweis Ihrer Wohnadresse muss der Steuerbescheid in den letzten zwölf Monaten ausgestellt worden sein und folgende Informationen enthalten:

  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Steuer- oder Kontonummer
  • Belegdatum

Bescheinigung des Wählerregisters

Auch mittels einer Bescheinigung des Wählerregisters (z. B. Meldezettel) kann eine Verifizierung des Accounts durchgeführt werden. Dabei müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Das Dokument muss von der im Gebiet Ihres Wohnsitzes für die Wählerregistrierung zuständigen staatlichen Stelle ausgestellt worden sein.
  • Das Dokument muss innerhalb der letzten zwölf Monate ausgestellt worden sein.
  • Dem Dokument müssen Ihr Vorname, Nachname und Ihr derzeitiger Wohnsitz zu entnehmen sein.

Korrespondenz mit staatlichen Stellen über den Bezug von Leistungen

Für eine erfolgreiche Registrierung kann auch die Korrespondenz mit einer Behörde über den Bezug von Leistungen (z. B. Rente, Arbeitslosigkeit etc.) hochgeladen werden. Diese Korrespondenz muss folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Das Dokument muss von der im Gebiet Ihres Wohnsitzes für solche Leistungen zuständigen staatlichen Stelle ausgestellt worden sein.
  • Das Dokument muss innerhalb der letzten sechs Monate ausgestellt worden sein.
  • Dem Dokument müssen Ihr Vorname, Nachname und Ihr derzeitiger Wohnsitz zu entnehmen sein.

Hypothekenbeleg

Um als Nachweis des Wohnsitzes dienen zu können, müssen Hypothekenbelege von Ihrer Bank oder Ihrem Kreditinstitut innerhalb der letzten zwölf Monate ausgestellt worden sein und folgende Daten enthalten:

  • Vorname
  • Nachname
  • Adresse
  • Kontonummer
  • Belegdatum