Call of Duty: Modern Warfare (2019) - Alles, was man wissen muss!

Call of Duty: Modern Warfare (2019) - Alles, was man wissen muss! Games 15.11.2019

Man darf sich vom Titel nicht täuschen lassen, Call of Duty: Modern Warfare ist das neueste Spiel des Hit-Franchise, das am 25. Oktober für PC, Xbox One und PS4 erscheint. Es ist weder Call of Duty 4: Modern Warfare noch Modern Warfare Remastered. Es ist ein völlig neues Spiel mit einer neuen Geschichte, neuen Features und neuen Charakteren.

Die Kampagne stellt die eigene Ansicht über Gut und Böse in Frage

Call of Duty hat sich nie vor Kontroversen gedrückt. Die Mission "No Russian" von Call of Duty: Modern Warfare 2 dürfte die denkwürdigste Videospielmission aller Zeiten sein. Und doch haben die Entwickler versprochen, mit der Kampagne für das neueste Spiel das gleiche Maß an Intensität und Schock zu erreichen. Auf einer Reise um die ganze Welt müssen Gamer gestohlene chemische Waffen sichern und versuchen, den Dritten Weltkrieg zu stoppen. Im typischen CoD-Stil übernimmt man die Rolle von mehreren spielbaren Charakteren in den Blockbuster-Missionen. Neue Gesichter wie Kommandant Farah Karim, der Kopf einer Miliz, die für ihre Freiheit kämpft, betreten das Schlachtfeld. Sowie bekannte Seriengrößen wie der charismatische Captain John Price. Während die Geschichte selbst noch ein Geheimnis ist, haben die Entwickler eine Handlung versprochen, die den eigenen Glauben an das, was richtig und falsch ist, infrage stellt. Was auch immer sie sich in den letzten Jahren ausgedacht haben, wir sind sicher, dass es ebenso kontrovers wie spektakulär sein wird.

Multiplayer vom feinsten

Man könnte argumentieren, dass es nicht die Kampagne war, die Call of Duty zum Videospiel-Gigant gemacht hat, das es heute ist. Dafür aber der endlos unterhaltsame Multiplayer mit seiner Progression und seinen süchtig machenden Killstreaks, der das Genre der Ego-Shooter für immer verändert hat. Das neue Modern Warfare enttäuscht in dieser Hinsicht nicht. Im Vergleich zu anderen Spielen des Genres wie Battlefield, ist CoD seit jeher für seine höhere Geschwindigkeit und Killrate bekannt. Der Modus Feuergefecht hebt dies mit seinen Kämpfen im kleinsten Raum für Zweierteams auf die nächste Stufe. Zusammenarbeit und ein schneller Finger am Abzug sind überlebenswichtig. Der traditionelle Multiplayer, mit dem alles anfing, ist natürlich auch wieder mit dabei. Zwei Sechserteams kämpfen auf beliebten Klassikern und völlig neuen Karten. In Nachtsicht kämpft man in pechschwarzer Dunkelheit, nur die Nachtsichtkamera kann einem helfen, seine Feinde zu finden. Wer riesige, epische Schlachten bevorzugt, kommt mit dem Modus Bodenkrieg und einigen der größten Multiplayer-Karten auf seine oder ihre Kosten. Unabhängig davon, in welchem Modus man kämpft, sammelt man immer Erfahrungspunkte und schaltet neue Optionen frei, den eigenen Loadout anzupassen. Lieblingswaffe finden, den Killstreak in Gang setzen und das Schlachtfeld dominieren, lautet die Devise.

Spezialeinheit ist zurück!

Wer erinnert sich nicht an den Modus Spezialeinheit? Einer der beliebtesten Spielmodi der Serie ist zurück und bietet die bisher größte und beste Call of Duty-Koop-Action! Hier gibt es zwei grundlegende Aktivitäten. In den Operationen kooperieren vier Spieler, um mehrstufige Ziele auf einer Vielzahl von Karten zu erfüllen. Zusätzlich zu Fahrzeugen wie Panzern, Hubschraubern und ATVs kann man auch daran arbeiten, seine Lieblings-Killstreak-Fähigkeiten zu entfesseln. Ob nun leise im Schatten oder laut mitten in die Action, das Team entscheidet die Herangehensweise. Man sollte aber stets kommunizieren und bereit sein, gefallene Teamkollegen wiederzubeleben. Wer eine fokussiertere Erfahrung sucht, die sich auf weniger Aspekte des CoD-Universums konzentriert, kann sich auf die Missionen stürzen. Ein bis zu vier Spieler erhalten hier auf Grundlage ihrer Leistung ein Ranking. Fähigkeiten in Sachen Waffenfertigkeit, Killstreaks und mehr werden hier auf die Probe gestellt. Der Multiplayer-Loadout ist auch in Spezialeinheit verfügbar und kann über die verschiedenen Modi hinweg verbessert werden. Für Spezialeinheit muss vor Beginn einer Partie eine Rolle wie Medic oder Engineer ausgewählt werden und man sollte sich auch daran halten. Das Zusammenspiel der einzigartigen Fähigkeiten und Killstreaks ist der Schlüssel zum Erfolg. Spezialeinheit Survival ist ein zusätzlicher Modus, der bis zum 1. Oktober 2020 exklusiv auf der PS4 zugänglich sein wird. Vier Spieler müssen hier eine Horde von Feinden auf drei einzigartigen Karten überleben. Die Feinde werden mit jeder Welle stärker. Ohne Teamwork läuft hier gar nichts.

Ja zu Cross-Play, Nein zu Lootboxen

Gute Nachrichten. Zum ersten Mal wird CoD: Modern Warfare Cross-Play unterstützen! Das bedeutet, dass Spieler auf PC, Xbox One und PS4 zusammen spielen können. Man kann den Umfang von Cross-Play in den Optionen anpassen, wenn man z.B. als Konsolen-Gamer nicht gegen PC-Gamer spielen möchte, die mit Maus und Tastatur einen Vorteil haben könnten. Cross-Play lässt sich auf Wunsch auch ganz deaktivieren.

Und noch mehr gute Nachrichten: Es gibt keine Lootboxen mehr! Stattdessen gibt es einen Battle Pass, wie man ihn schon aus anderen Games wie Fortnite kennt. So kann man alles im Spiel freischalten und musst nicht hoffen und bangen, um die gewünschte Waffe oder den gewünschten Skin zu erhalten.

Jetzt paysafecard Verkaufsstelle suchen

Wer sich Call of Duty: Modern Warfare (2019) sichern möchte, kann es sich mit paysafecard ohne Bankkonto oder Kreditkarte ganz einfach und prepaid holen. Eine Übersicht aller Partner-Shops erhält man hier. Die nächste paysafecard Verkaufsstelle findet man hier.