Viel mehr als Grafik: Top 5 PC-Games 2017

Viel mehr als Grafik: Top 5 PC-Games 2017
Games 27.12.2017

 

Es war ein aufregendes Jahr auf den Gaming-PCs dieser Welt. Die schiere Menge an hochkarätigen Games hat uns beim Erstellen unserer Top 5 von 2017 wirklich vor eine Herausforderung gestellt. Hier sind unsere persönlichen Highlights dieses Jahres – vom MMO, das wie eine Bombe einschlug, bis zum außergewöhnlich fiesen, aber niedlichen Shoot ’em up.

PlayerUnknown’s Battlegrounds

Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum: Natürlich muss PlayerUnknown’s Battlegrounds ganz oben auf unserer Liste stehen. Die Erfolgsgeschichte des Multiplayer-Shooters und die Anziehungskraft, die das Spiel ausübt, sind wirklich faszinierend. Wer sich noch nicht mit 99 anderen Spielern per Fallschirm über einer Insel abwerfen ließ, sollte dies dringend ausprobieren. PUBG hat als DayZ-Mod begonnen und offensichtlich alle Elemente integriert, die Gamer lieben. Ob mit Maschinengewehr, Pistole oder Bratpfanne: Wir müssen unsere Waffe der Wahl geschickt einsetzen. Und da sich die Schlinge um das Spielfeld immer enger zieht, sollten wir keine Zeit vertrödeln und ständig nach der besten Ausrüstung Ausschau halten. PUBG ist Adrenalin pur, von der Suche nach dem besten Landeplatz bis zum Ausschalten des letzten Gegners.

Wolfenstein II: The New Colossus

Fortsetzungen von äußerst beliebten Spielen sind immer heikel. Der Druck, der auf den Entwicklern lastet, ist groß. Und nicht immer kann der Nachfolger mit dem Original mithalten. Wolfenstein II: The New Colossus gehört zum Glück zu den gelungenen Fortsetzungen. Das neue Abenteuer von B. J. Blazkowicz hat uns mindestens genauso viel Spaß bereitet wie der erste Teil. Die alternative Welt, in der die Nazis es bis nach Nordamerika geschafft haben, muss wieder zurechtgerückt werden. Dies tun wir nur zu gern – mit viel Munition und abgedrehtem Humor.

Resident Evil 7: Biohazard

Der siebte Teil der Resident Evil-Reihe hat es nicht nur geschafft, eine gute Fortsetzung zu sein. Vielmehr hat Resident Evil 7 die Reihe wieder zu neuem Leben erweckt. Vor allem nach dem sechsten Game waren selbst viele eingefleischte Fans enttäuscht. In Resident Evil 7 liegt der Fokus nun wieder auf einem hohen Schwierigkeitsgrad, dem Kampf um jede Patronenkugel und kräftigen Schockeffekten. Der Horrortrip im Haus der Baker-Familie ist nichts für schwache Nerven. Wenn wir am Esstisch sitzen und sich vor uns die Gedärme türmen, ist das mindestens genauso widerlich wie plötzlich aus der Wand krabbelnde Spinnen, Käfer, Fliegen und anderes Getier. Dass wir uns nicht einmal mit herkömmlichen Waffen der unheimlichen Gastgeber entledigen können, setzt dem Ganzen die Krone auf. Denn das kratzt sie nur kurz – und hindert sie nicht daran, die Verfolgung wieder aufzunehmen.

Divinity: Original Sin 2

Ob als Echsenadliger oder meuchlerische Elfe: Im Nachfolger von Divinity: Original Sin kämpfen wir 1.000 Jahre nach der Geschichte des ersten Teils immer noch für Recht und Ordnung in Rivellon. Der Nachfolger ist sogar noch gelungener als der erste Teil. Die Story ist ausgereifter, die Charaktere lassen sich vielfältig ausbauen und das Ganze ist mit unterhaltsamen Dialogen gewürzt. Wir haben locker 80 Stunden mit diesem epischen Rollenspiel verbracht und dabei Rätsel gelöst, Dungeons gecleared und die Karte erkundet. Das Beste daran: Wir können die Abenteuer mit bis zu drei Freunden gemeinsam bestreiten, zu zweit sogar im Splitscreen.

Cuphead

Über Cuphead wird die Gaming-Welt noch lange reden: Die verzweifelte Anstrengung der zwei liebenswerten Tassen, dem ewigen Schmoren im Höllenfeuer zu entgehen, ist nämlich einfach nur unerhört schwer zu spielen. Cuphead ist echtes Anti-Frustrationstraining. Von der Optik her könnte das Spiel zwar direkt aus einem Trickfilm der 1930er-Jahre stammen, doch der Schwierigkeitsgrad ist alles andere als niedlich. Wer Cuphead beendet und sich dann noch nicht vor Wut alle Haare ausgerissen hat, kann sich wirklich als Sieger fühlen.

Weitere PC-Highlights in 2017

  • Destiny 2: Eine gelungene Kombination aus spannender Story-Kampagne und Langzeitspaß im Multiplayer-Modus.
  • Assassin’s Creed: Origins: Das Setting könnte faszinierender kaum sein – wer möchte sich nicht mit einem Pharao anlegen?
  • Thimbleweed Park: Endlich mal wieder ein Point & Click-Adventure wie in den guten alten LucasArts-Zeiten. Wirklich Retro pur.
  • Total War: Warhammer 2: Rattenmenschen treffen auf korrupte Elfen – das kann nur episch werden.
  • Bayonetta: Nach 7 Jahren kommt die Umbra-Hexe endlich auf den PC und kämpft noch ansehnlicher und spaßiger, als wir es in Erinnerung hatten.